Reger Radverkehr an einem sonnigen Morgen in Wien.

Autor: bernhardhachleitner

„Motor bin ich selbst“

Die Forderung nach mehr und breiteren Radwegen, ein Fahrrad-Corso im Prater, Verteilungskonflikte um den Stadtraum, spezielle Radfahrmode, Radfahren als Stadtgespräch – ich spreche hier nicht von der Gegenwart, sondern von den 1890er-Jahren. Der damalige Radfahrboom zeigt faszinierende Parallelen zum aktuellen Situation. Am Radfahrer-Blumencorso am 27. Mai 1897 im Prater etwa  nahmen 4.000 Radfahrerinnen und Radfahrer […]