Der 13. Österreichische Radgipfel vom 29. – 31. März 2020 in den Gösserhallen bietet ein vielfältiges Programm. Neben spannenden Keynote-Speakern und abwechlungsreich gestalteten Sessions gibt es am 31. März in der Früh die Möglichkeit, an gratis Exkursionen am Fahrrad durch Wien teilzunehmen. Ein unterhaltsames Rahmenprogramm rundet den Radgipfel 2020 ab.

Programm als Download (.pdf)

Montag, 30.03.2020

Zeit Programmpunkt Ort Titel Name Vortragende/r
ab 08:00 Check In/Frühstück Expo
Begrüßungsworte (Videobotschaft) Alexander van der Bellen
Bundespräsident Republik Österreich
09:30-10:00 Eröffnung Halle 1 Eröffnungstalk Birgit Hebein
Vizebürgermeisterin der Stadt Wien
Leonore Gewessler
Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Infrastruktur & Technologie
10:00-10:30 Auszeichnung Halle 1 Auszeichnung Radprojekte
klimaaktiv-mobil
Leonore Gewessler
Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Infrastruktur & Technologie
10:30-11:00 Key Note Halle 1 Der Klimawandel: Fakten gegen Fake und Fiktion Marcus Wadsak
Meteorologe, ORF
11:00-12:00 Talk Halle 1 Talk & Unterzeichnung des Bund-Länder-Gemeinden Übereinkommens zur Förderung des Radverkehrs in Österreich Leonore Gewessler
Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Infrastruktur & TechnologieHeinrich Dorner
Landesrat BurgenlandIngrid Felipe (tbc) Landeshauptmann-Stellvertreterin TirolBirgit Hebein
Vizebürgermeisterin Wien

Anton Lang (tbc)
Landeshauptmann-Stellvertreter Steiermark

Ludwig Schleritzko
Landesrat Niederösterreich

Stefan Schnöll
Landesrat Salzburg

Sebastian Schuschnig (tbc) Landesrat Kärnten

Günther Steinkellner (tbc)
Landesrat Oberösterreich

Katharina Wiesflecker
Landesrätin Vorarlberg

Michael Ludwig (tbc)
Präsident des Städtebundes

Alfred Riedl (tbc)
Präsident des Gemeindebundes

12:00-12:30 Key Note Halle 1 Radverkehrsziel 2025: Schaffen wir das? Henriette Spyra
Umweltbundesamt, Chief Scientific Officer
12:30-13:00 Key Note Halle 1 Ever thought about Ghentrifying your city? (englisch mit Übersetzung) Filip Watteeuw
Vizebürgermeister von Gent
Mittagessen Foyer/Expo
Ein Wiener Bezirk auf neuen Wegen Markus Reiter
Bezirksvorsteher Neubau, Wien
Halle 1 Lustenau Vision 2030 – Eine Gemeine auf dem Weg zu 30 % Radverkehrsanteil Kurt Fischer
Bürgermeister Marktgemeinde Lustenau
Einen Gang hochschalten From a vision to reality – 100 Mio. € für die Radverkehrsoffensive Graz Fritz Bernhard
Amt der Steiermärkischen Landesregierung
Vom Mehrwert von Begegnungszonen und einer CO2-neutralen City-Logistik Alexander Biach
Wirtschaftskammer Wien
Radfahren, Gehen und Roller fahren: Voraussetzungen, damit es Kindern richtig gut geht Michael Meschik, Juliane Stark
Universität für Bodenkultur, IVE
14:00-15:30 Parallelsessions Halle 2 Die Stadt & Du. Entdecke Wien auf Schritt und Tritt mit dem neuen Mobilitätsbildungsprogramm Anna Henkes
Mobilitätsagentur Wien
Die nächste
Generation – Mehr Kinder am Fahrrad
Kidical Mass – Kinder fahren Rad Florian Klein, Valerie Madeja
Radlobby
Kleines Fahrzeug mit fatalen Folgen – Warum wir auf Laufräder verzichten sollten Christian Burmeister
Verband der Radfahrlehrer moveo ergo sum e.V.
Die vielleicht längste Fahrradstraße der Welt Helmut Köll
Planoptimo Büro Dr. Köll ZT GmbH
Halle 3 Masterplan Fahrradstraßen: Von der Planung zur Umsetzung Manuel Pröll, Moritz Polacek
Stadt Wien (MA 18), Stadt Wien (MA 46)
Fahrradstraßen für Österreich Wie funktionieren Radstraßen? (Zwischen-) Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt “Fahrradstraßen” Tobias Klein, Simon Hummel
Deutsches Institut für Urbanistik, Bergische Universität Wuppertal
Die “unterschätzte” Fahrradstraße  – Attraktivitätssteigerung und Kommunikationsstrategien in München Sonja Kämmler
Landeshauptstadt München Kreisverwaltungsreferat
14:00-15:30 Workshop Halle X Bicycle Observatory “Grundlagen einer zukunftsfähigen Radkultur” (max. 20 Teilnehmende) Martin Loidl, Günther Innerebner, Ulrike Brocza
Universität Salzburg, Helios, Prisma Solutions
Kaffeepause Foyer/Expo
16:00-16:30 Key Note Halle 1 Nudging und andere verhaltenswissenschaftliche Maßnahmen zur Förderung
nachhaltiger Alltagsmobilität
Katharina Gangl
Institut für Höhere Studien
Neue Radwege bauen – Augen zu und durch? Learnings aus zehn Jahren Radwegebau Andreas Baur
Stadt Wien (MA 21)
Halle 1 Multichannel-Kommunikation im Dienste der Radmobilität Gudrun Reimerth
FH Joanneum, Institut Journalismus und Public Relations
Kommunikation: Let’s talk about bike, Baby! Kulturwandel in München – Herausforderung in der kommunalen Verkehrsplanung durch die Umsetzung der Forderungen des Radentscheids Torsten Belter
Landeshauptstadt München Kreisverwaltungsreferat
Münchner BürgerInnen engagieren sich fürs Rad Katharina Horn
Kulturmanagerin.com, München
Einblicke in die Rad-Kampagne “You like it? Bike it!” Katharina Pavelescu
Österreich Werbung
Gemeinsam an einem Strang ziehen – Von der FahrRad Beratung OÖ zu konkreten Umsetzungsprojekten Christian Hummer, Robert Stögner
Radverkehrsbeauftragter des Landes Oberösterreich, Klimabündnis Oberösterreich
16:30-18:00 Parallelsessions & Pecha Kucha Halle 2 Wie radfreundlich ist Ihre Gemeinde? Der Radkompetenz-Gemeinde-Check Alec Hager
Radkompetenz Österreich
Landrad Österreich –
Radfahren in den Regionen
Intelligentes Parkraummanagement als Schlüssel zur Änderung von Mobilitätsroutinen Martin Reis
Energieinstitut Vorarlberg
Radfahrer stürmen Ortskerne und plündern Geschäfte? Jürgen Sorger, Markus Frewein
verkehrplus
50 Shades of Fahrradparken im Wohnbau Felix Beyer, Alexander Fritz  
Rosinak & Partner, Verkehrsingenieure Besch + Partner
TINK – Transportrad für Alle! Judith Wehr
TINK – Transportrad Initiative Nachhaltige Kommunen
Förderung elektrischer Lastenfahrräder für Betriebe in Wien Gerald Franz
UIV – Urban Innovation Vienna
Halle 3 Lehrberuf Fahrradmechatronik – mit Lehre fit für den künftigen Radverkehr Thomas Gerhardt
Bundesinnung der Mechatroniker
Gemischter Satz: Pecha Kucha Fahrradverkehr für kein Geld: Kosten- und wirkungseffiziente Maßnahmen für österreichische Kommunen Stephan Renner
Initiative Familienrad
DrückMichi – Fahrradparken anders gedacht M. Bürbaumer, C. Zeitelhofer, A. Stranz 
TU Wien, Institut für Raumplanung, Forschungsbereich Verkehrssystemplanung
GIP4radrouting.at und Radrouter VAO Verkehrsauskunft Österreich Martin Müllner, Irmgard Mandl-Mair
VAO Verkehrsauskunft Österreich, Amt der Kärntner Landesregierung
Die Zukunft der Radnavigation ist personalisiert & in Echtzeit Matthias Natmessnig  
Bikemap
How one of the best bike share schemes became obsolete in the micromobility era? Áron Halász 
Hungarian Cyclists Club
18:00-19:00 Expo Reception Expo
19:30-23:00 Konferenz-Party mit Abendessen
Volksgarten (Burgring, 1010 Wien)

 

Änderungen vorbehalten

 

Dienstag, 31.03.2020

 

Zeit Programmpunkt Ort Titel Name Vortragende/r
08:30-10:00 Expo welcome Frühstück Expo
08:30-10:00 Fahrradexkursionen Outdoor
Rüdiger Maresch
Gemeinderat Grüne, Verkehrs- und Umweltsprecher
10:00-10:15 Begrüßung Halle 1 Begrüßungstalk Susanne Bluma
Gemeinderätin SPÖ, Fußgänger- und Radfahrsprecherin
Robert Thaler
Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Infrastruktur & Technologie
10:15-10:40 Key Note Halle 1 Healthy Streets:
Taking a new approach that enables bigger, better changes to streets (englisch mit Übersetzung)
Lucy Saunders
Healthy Streets London
10:40-11:00 Key Note Halle 1 Gesund in die Klimaneutralität radeln Willi Haas
Universität für Bodenkultur,
Institut für Soziale Ökologie
Kaffeepause Foyer/Expo
Traumpaar Rad und ÖV! Wie Vorarlberg Bus, Bahn und Fahrrad verbindet Anna Schwerzler, Verena Seethaler-Steidl
Vorarlberger Landesregierung, Verkehrsverbund Vorarlberg
Halle 1 Wie Bahn und Fahrrad die Mobilitätswende herbeiführen können Klaus Garstenauer
ÖBB Personenverkehr
Öffis und Fahrrad- Mobilitätsdrehscheibe:
Bitte einsteigen!
Radfahren als Teil multimodaler Mobilität (Ergebnisse einer repräsentativen VCÖ-Umfrage) Valentina Kofler
VCÖ – Mobilität mit Zukunft
RemiHub – Was können Flächen der Wiener Linien für mehr Transporte per Lastenrad beitragen? Claudia Sempoch, Fabian Dorner, Florian Weber
tbw research, TU Wien, Heavy Pedals
Und es geht doch! Radwege Linke Wienzeile und Getreidemarkt Elisabeth Alexander
Stadt Wien (MA 28)
11:30-13:00 Parallelsessions Halle 2 Stau durch Radwegbaustelle? Erkenntnisse aus der Kfz-Kapazitätsreduktion einer Hauptverkehrsstraße Ulrich Leth
TU Wien, Forschungsbereich für Verkehrsplanung und Verkehrstechnik
Harte Nüsse knacken “Leefbuurten” Quartiere voller Leben – Inspiration und Gestaltungsprinzipien Stefan Bendiks
Artgineering
Klimaschonende Straßenverkehrsordnung Johannes Pepelnik
Pepelnik & Karl Rechtsanwälte
Mobilitätsmanagement Lenzing AG Birgit Grosse
Rosinak & Partner ZT GmbH
Halle 3 Radfahrendenunterstützung als essentieller Bestandteil eines betrieblichen Mobilitätsmanagements Vincent Neumayer, Matthias Scheid
Wiener Linien
Mobilitätsmanagment:
Jobrad statt Dienstauto
JobRad Modelle in Österreich – steuerrechtliche Rahmenbedingungen Martin Eder, Michael Nendwich              Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Infrastruktur und Technologie, VSSÖ
Halle X The CEE Forum: from Vision to Collaboration (the workshop aims specifically at attendees from the
CEE- and CSE-region, limited number of participants: 20) (englisch)
Alec Hager
Radkompetenz
Mittagessen Foyer/Expo
Vorstellung der Ergebnisse der österreichweiten Erhebung “Wie bist du mobil’?” Altan Sahin
Österreichische Energieagentur
Halle 1 POSETIV – Potenzial und Förderung von S-Pedelecs im Berufsverkehr Veronika Zuser, Christoph Breuer
Kuratorium für Verkehrssicherheit, Kairos – Institut für Wirkungsforschung & Entwicklung
Verhalten ändern: bitte umsteigen! Als Greta Thunberg mit dem Fahrrad fuhr Michael Bauer
KATAPULT für nachhaltige Kommunikation
Wien und sein Umland: Herausforderungen und Chancen für die Radverkehrsplanung in Stadt und Land Andreas Hacker
SUM – Stadt Umland Management Wien/Niederösterreich
Halle 2 Radschnellverbindungen in Vorarlberg: Standards, Breiten, Exklusivität Peter Moosbrugger
Amt der Vorarlberger Landesregierung
Weiter radeln –
Hochrangige Radinfrastruktur
Strategie für die Rad-Langstrecken in Wien Thomas Berger, Michael Szeiler
Stadt Wien (MA 18), con.sens
Das Wunschkonzert der Radurlauber Günther Steininger
Steiermark Tourismus
14:00-15:30 Parallelsessions & Pecha Kucha Die neue RVS Radverkehr 03.02.13 Klaus Robatsch, Erwin Wannenmacher
Kuratorium für Verkehrssicherheit
Die Entmystifizierung des Radfahrers – Wie uns Desire Lines bei der Planung helfen Lorenz Siegel
Copenhagenize Design Co
Schulstraßen in Wien Petra Jens
Mobilitätsagentur Wien
Halle 3 The CEE perspective: learning from Austria – and what Austria could learn (englisch) Alec Hager, Áron Halász, Zoran Bukvic
Radkompetenz Österreich, Hungarian Cyclists Club, Belgrade Cyclists Advocacy
Gemischter Satz: Pecha Kucha The Joys and Woes of Tactical Urbanism (englisch) Dan Kollár, Petra Nečasová
Cyklokoalícia
Vernetzte Logistik mit sozialem Mehrwert Alexandra Anderluh, Beate Hauser, Pamela Nolz
WU Wien: Institut für Transportwirtschaft und Logistik, Goodville, AIT – Austrian Institute of Technology
Der perfekte fahrradfreundliche Tourismusbetrieb Marc Steinscherer
komobile
SBK-Mobility Lab: Ein Radverkehrskonzept als Alternative zur Auto-Abhängigkeit im ländlichen Raum Laurentius Terzic
con.sens mobilitätsdesign
e-Radl: Pedelec-Tests als Schlüssel zur nachhaltigen Veränderung der Mobilitätsgewohnheiten Kerstin Schilcher
Österreichische Energieagentur
Kaffeepause Foyer/Expo
16:00-16:30 Key Note Halle 1 How implementing a traffic circulation plan affects a cyclists’ life (englisch mit Übersetzung) Wies Callens
Fietsersbond Belgien
Wolfgang Feigl, Stadt Graz,
Abteilungsvorstand für Verkehrsplanung
16:30-17:30 Podiumsdiskussion Halle 1 Offensive “Klimafreundliche
Mobilität in Bundesländern,
Städten & Gemeinden”
Wigand von Sassen, Stadt Berlin, Gruppenleiter Radverkehr, Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr & Klimaschutz
Christian Molzer, Land Tirol,
Abteilungsvorstand für Verkehr & Straße
VerkehrssprecherInnen
der Parlamentsparteien
Closing, Reception Foyer

 

Änderungen vorbehalten

Programm als download (.pdf)

Fahrrad-Exkursionen

Am Radgipfel 2020 wird es am Dienstag Fahrrad-Exkursionen zu den unterschiedlichen Themen geben. Bei diesen zeigen Fachleute vor Ort, interessante Seiten des Radfahrens in Wien. Zu den Touren melden Sie sich beim Check-In am Radgipfel an.

Das sind die Keynote-Speaker am Radgipfel 2020:

(wird laufend ergänzt)