Radfahrer und Läufer genießen die Morgensonne am Wientalradweg.

Radfahren während der U4-Sperre

Von 30. April bis 4. September 2016 ist die Linie U4 zwischen Hütteldorf und Hietzing (bzw. Schönbrunn ab 2. Juli) eingestellt. Die Strecke wird modernisiert. Wir laden Sie ein, die U4-Sanierung zu nutzen und aufs Fahrrad umzusteigen.

… so kommen Sie voran:

Plan U4 Sperre

Entlang der U4 gibt es mehrere Strecken, auf denen gut geradelt werden kann. Am Wienflussradweg kommen Sie auf 3,6 Kilometern ohne Ampel und Stopptafel von Hütteldorf nach Hietzing. Der Weg führt abseits des Straßenverkehrs entlang des Wienflusses. Auch die Radroute entlang der Auhofstraße ist beschildert und verkehrsberuhigt. Je nach Lust und Laune ist das Radeln bis Hietzing, Schönbrunn oder gleich bis ins Zentrum möglich. Sie benötigen, abhängig von der Geschwindigkeit, mit dem Fahrrad zwischen 14 und 23 Minuten von Hütteldorf nach Schönbrunn.

Zusätzliche, bewachte Radabstellplätze

Von 25. April bis 2. September 2016 bieten wir entlang der U4-Strecke zusätzliche Fahrradabstellanlagen. Die Fahrradabstellanlagen werden mittels Kamera überwacht. Diebstahl wird damit vorgebeugt.

  • Von 27. Juni bis 2. September stehen bei der U-Bahn-Station Schönbrunn (Grünbergstraße 1/APCOA Parkplatz) insgesamt 160 zusätzliche Fahrradabstellplätze zur Verfügung.

+++ Achtung! Die Fahrradabstellanlage wird am Freitag, 2. September 2016 abgebaut. Alle Fahrräder, die nicht bis Freitagabend abgeholt werden, müssen wir leider der MA 48 Abschlepptruppe übergeben. +++

fb posting

Info und Service zum Radfahren während der U4-Sperre

An unseren Info- und Servicestelle bei der U-Bahn-Station Schönbrunn können Sie zwischen 27. Juni und 15. Juli bei einem Gratis Rad-Check Ihr Fahrrad fit machen lassen. Weiters bieten wir Falträder und E-Bikes zum Testen an.

Wann und Wo?

Von 27. Juni bis 15. Juli finden Sie die Servicestelle auf dem APCOA Parkplatz bei der U4-Station Schönbrunn.
Die Info- und Servicestelle ist von Montag bis Freitag, 7:00 bis 12:00 und 13:00 bis 18:00 Uhr besetzt.

Radwerkstatt     Radwerkstatt2

  • Gratis Radcheck
    Mit einem gewarteten Fahrrad macht das fahren noch mehr Freude – und die Fahrt ist sicherer.
    Im Mittelpunkt des Checks stehen die wesentlichen Komponenten des Fahrrades – Laufräder, Bremsen und Schaltung. Diese werden, wenn nötig, neu eingestellt. Einfache Reparaturen, wie der Wechsel von Bremsbelägen oder das Flicken eines “Patschen“ können gegen geringe Materialkosten oder bei Selbstmitnahme der Teile zusätzlich durchgeführt werden.
  • Großes Service für Ihr Fahrrad
    Sollte Ihr Fahrrad größere Reparaturen benötigen steht an der Servicestelle ein Fahrradmechaniker bereit. Die Reparatur ist kostenpflichtig.
  • E-Bikes, Falträder und mehr: zum gratis Testen und zum Ausborgen
    Sie haben kein eigenes Fahrrad oder Sie möchten sich im hügeligen 13. und 14. Bezirk beim Fahren von einem Motor unterstützen lassen? An der Servicestelle können Sie gratis Fahrräder testen und E-Bikes für maximal 1 Tag ausleihen und bei der Servicestelle kostenlos ausborgen. Beim Verleih muss ein Lichtbildausweis hinterlegt werden.
    Kosten:
    5 Euro: Arbeitsweg ausprobieren – am Abend abholen, in der Früh zurück bringen.
    24 Euro/ganzer Tag (24 Stunden)

Fahrradverleih und Rad Checks gibt es täglich von 7 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr.

Verleih und Service werden von IG Fahrrad durchgeführt. Mehr unter: ig-fahrrad.at

  IG Fahrrad Logo

 

Maßnahmen wirken

Im von der U4-Sperre betroffenen Abschnitt stieg der Radverkehr im Zeitraum um knapp 50 Prozent. Lesen Sie mehr

Radverkehr_Wienzeile