Gratis Radfahrkurse am Naschmarktparkplatz

Für Spaß und Bewegung sorgen Radfahrkurse für Kinder bei den diesjährigen Summer City Camps. Heuer steht den Kindern dafür ein Teil des Naschmarktparkplatzes zur Verfügung. An den Wochenenden kann der Platz von allen Menschen in Wien zum Radfahren Üben genutzt werden. Radfahrtrainerinnen und –trainer der Mobilitätsagentur stehen ihnen dabei mit Rat und Tat zur Seite.

„Bei Radkursen lernen die Kinder sicheres Radfahren in unserer Stadt, wir wollen sie für die umweltfreundliche Mobilität begeistern. Wir fördern das Radfahren in unserer Klimamusterstadt auf unterschiedliche Weise, haben in der Donaustadt einen tollen Radmotorikpark zum Üben und Spaß haben haben errichtet, wir bauen die Radinfrastruktur in der ganzen Stadt laufend aus. Aktuell arbeiten wir schon intensiv an den vielen Projekten für 2022“, so Mobilitätsstadträtin Ulli Sima.

Sie freut sich, dass der Naschmarktparkplatz nun für die Kinderfahrrad-Kurse genutzt wird. Bis zum Herbst läuft noch der große BürgerInnenbeteiligungsprozess für die Umgestaltung der größten innerstädtischen Hitzeinsel, die mit unterschiedlichen Maßnahmen entschärft und attraktiviert wird.

Die Radfahrkurse bei den Summer City Camps finden in diesem Jahr ergänzend zu kostenlosen Radfahrkursen für Volksschulen statt. An den Wochenenden können alle Menschen in Wien den Platz zum Radfahren Üben nutzen.

„Die Summer City Camps bieten Kindern und Jugendlichen in ganz Wien die Chance, an abwechslungsreichen Angeboten mit Sport, Spiel und Spaß teilzunehmen,“ so Vizebürgermeister und Jugendstadtrat Christoph Wiederkehr. „Es freut mich besonders, dass wir in Kooperation mit der Mobilitätsstadträtin und der Mobilitätsagentur Radfahrkurse ermöglichen können. Das macht nicht nur Spaß, sondern trägt zur physischen und psychischen Gesundheit der Kinder und Jugendlichen bei. Denn vor allem die Bewegung ist während der Corona-Pandemie leider zu kurz gekommen“, so Wiederkehr.

v. l. n. r.: S. Jankovic, Ch. Wiederkehr, U. Sima, M. Rumelhart und Kinder beim Radfahrkurs von Fahrrad Wien. Foto: PID/Christian Fürthner

Besondere Zwischennutzung: Radfahren lernen am Naschmarktparkplatz

Silvia Jankovic, Bezirksvorsteherin von Margareten freut sich über die Radfahrkurse im Bezirk: „Es ist erfreulich, dass wir – insbesondere Wiens Kinder und Jugendliche – den Naschmarktparkplatz vor der Umgestaltung für die Radfahrkurse sinnvoll nutzen können.“

Ebenso freut sich Bezirksvorsteher von Mariahilf Markus Rumelhart auf die Möglichkeit, inner-städtisch geschützt Radfahren zu üben: “In den Trainingskursen können Kinder und Jugendliche gefahrlos das sichere Radfahren im Straßenverkehr simulieren. Die erlernte Kompetenz hilft ihnen sicherer mit dem Rad auf der Straße unterwegs sein zu können.”

Übungsplatz Naschmarkt: Kostenlose Radfahrtrainings von Juni bis Oktober

Von 11. Juni bis 10. Oktober bietet die Mobilitätsagentur Wien allen, die Lust auf Radfahren und Bewegung haben, offene Radfahrtrainings an. Immer Freitag zwischen 14 und 18 Uhr und Samstag zwischen 9 und 14 Uhr können Interessierte am Übungsplatz Naschmarkt ihr Geschick auf dem Fahrrad trainieren. Ausgebildete Radfahrtrainerinnen und -trainer sind vor Ort und unterstützen die Kinder und Jugendlichen gerne beim Üben. Auch beim Radmotorikpark Kaisermühlen werden gratis Radfahrtrainings angeboten. Termine und Details unter www.fahrradwien.at

Gratis Radchecks im Juni

Während die Kinder beim offenen Radfahrtraining üben, können die Eltern oder auch alle anderen Interessierten an Samstagen im Juni ihre Fahrräder kostenlos checken lassen. Fahrradmechaniker überprüfen Bremsen, Lichter und Reifen. Am 12., 19. und 26. Juni zwischen 10 und 13 Uhr.

Foto: PID/Christian Fürthner

Wir fahren Fahrrad. Kostenlose Radfahrkurse für Kinder

Die Radfahrkurse werden von der Mobilitätsagentur Wien organisiert und von Radfahrtrainerinnen und -trainern der Radfahrschulen „FahrSicherRad“, „Schulterblick – Die Radfahrschule“ und „EasyDrivers“ durchgeführt. Fahrräder und einige Gegenstände zum Üben können auch gratis ausgeliehen werden.

Die Teilnahme an den Radkursen bei den Summer City Camps ist für alle an den Sommercamps teilnehmenden Kinder und Jugendliche möglich. Die Koordination erfolgt über die Summer City Camps.
Details unter: www.ferieninwien.at/summer-city-camps

 

Die Kurse werden durch das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie / klimaaktiv mobil und die Mobilitätsagentur Wien finanziert.