Wiens Radlerinnen und Radler haben einmalige Geschichten zu erzählen. Gemeinsam haben sie die Liebe und die Leidenschaft für das Radfahren entdeckt. In den Wiener Radportraits stellen wir sie vor.

Was macht Radfahren in Wien für euch zu etwas Besonderem? Erzählt auch ihr uns eure Geschichte.
Du bist an einem Portrait von dir interessiert, dann melde dich bei uns unter office@mobilitaetsagentur.at

Wiener Radportraits

Wir fahren Fahrrad

„Im Endeffekt kannst du es jedem Kind zutrauen, wenn du dich nur ein bissl damit auseinandersetzt“, sagt Christoph. Der Vater fährt gemeinsam mit seinen Kindern Fahrrad, seit sie klein sind. Der Schulweg mit dem Rad ist für seine Kinder – die 11-jährige Mena und den 9-jährigen Xaver ganz alltäglich. Wir haben mit ihnen über das […] weiterlesen
Blog lesen und kommentieren

Stephanos, Bike Person

Die einzigen, die bei der Werbeagentur CIDCOM nicht Radfahren sind die Büro-Hunde. Woran das liegt? Geschäftsführer Stephanos ist selbsternannte “Bike Person”, also leidenschaftlicher Radler – das kann schon mal abfärben. Hilfreich ist aber auch, dass den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Agentur rund um die Uhr Job-Räder zur Verfügung stehen. Wir haben mit Stephanos übers Radfahren […] weiterlesen
Blog lesen und kommentieren

Frauen in Fahrt: Es ist nie zu spät, Radfahren zu lernen

“Es ist so schön, den Fahrtwind in den Haaren zu spüren”, Sufra lebt seit einiger Zeit in Österreich und erfüllt sich nun einen Traum. Sie lernt Radfahren. Im Iran, wo sie aufgewachsen ist, dürfen Frauen nicht Radfahren. Als Erwachsene ist es allerdings gar nicht so einfach, Radfahren zu lernen. Radfahrkurse begleiten die Fahr-Anfängerinnen von den […] weiterlesen
Blog lesen und kommentieren

“Die pinken Räder gehören dazu”- Rio, ImPulsTanz

Rio Rutzinger radelt, seit er denken kann – zuerst in Oberösterreich, jetzt in Wien. Er arbeitet im künstlerischen Leitungsteam von ImPulsTanz, dem Festival für zeitgenössischen Tanz. Deren pinke Fahrräder prägen im Sommer Jahr für Jahr das Stadtbild. weiterlesen
Blog lesen und kommentieren

David: “Ich war baff, wie sehr sich die Radinfrastruktur verbessert hat”

David weiß als Geschäftsführer von zwei Wiener Spitälern (Herz-Jesu Krankenhaus, Göttlicher Heiland Krankenhaus), wie wichtig Bewegung im Alltag ist. Seit einem Jahr fährt der zweifache Vater auch mit dem Fahrrad in die Arbeit. weiterlesen
Blog lesen und kommentieren

Angelika radelt mit E-Bike und Anhänger durch Wien

Über 2.000 Kilometer hat die 34-jährige Angelika auf ihren Alltagswegen seit März am E-Bike zurückgelegt. Denn seit der Corona-Pandemie nutzt die zweifache Mutter und selbstständige Physiotherapeutin ihr E-Bike nicht nur bei Ausflügen, sondern tagtäglich. weiterlesen
Blog lesen und kommentieren

Ruth transportiert das Universum im Lastenrad

Ruth nennt ihr Transportfahrrad Cosmo-Bike, was vermutlich am Inhalt der Box liegt. Darin hat sie nämlich den gesamten Kosmos. Die Astronomin und Wissensvermittlerin betreibt seit drei Jahren ein mobiles Planetarium. Mit Lastenrad samt Pop-Up-Planetarium ist sie quer durch Wien unterwegs. weiterlesen
Blog lesen und kommentieren

Radfahrerin durch Covid-19: Andrea, 32 Jahre

Andrea fährt seit dem Frühjahr in Wien mit dem Fahrrad. Dass die gebürtige Burgenländerin auf das Fahrrad umgestiegen ist, war ein Nebeneffekt der Corona-Pandemie. Nun legt die 32-Jährige ihren Arbeitsweg – 7 km in eine Richtung – ausschließlich mit dem Rad zurück und hat Freude dabei. weiterlesen
Blog lesen und kommentieren

Fatima: “Ich wachse durch den Fahrtwind”

Fatima kann erst seit einigen Wochen Rad fahren. Sie hat an einem ÖAMTC-Fahrradkurs für Frauen aus aller Welt teilgenommen, der in Kooperation mit Fahrrad Wien stattfindet. Für die 50-jährige Kindergruppenbetreuerin ist damit ein Lebenstraum in Erfüllung gegangen. weiterlesen
Blog lesen und kommentieren

Rennradfahrerin Nora

Nora ist 25 und arbeitet im digitalen Marketing. Vor einigen Jahren entdeckte sie ihre Leidenschaft fürs Rennradfahren und fährt seitdem auch regelmäßig Amateurrennen. Mit ihrem erfolgreichen Rennrad-Blog und ihrer Präsenz auf Instagram erreicht sie Tausende von Followern und schafft damit Sichtbarkeit für Frauen am Rennrad. weiterlesen
Blog lesen und kommentieren

“Radfahren ist wie Fliegen.” Daniela, Radlehrerin

Daniela arbeitet als Fahrradlehrerin für den ÖAMTC. Sie gibt dort gratis Fahrradkurse für Frauen aus der ganzen Welt. So können jene Frauen, die nie Radfahren gelernt haben oder lange nicht gefahren sind, diese Fertigkeit erwerben oder ihre Kenntnisse auffrischen. Wir haben Daniela im ÖAMTC-Mobilitätspark in Erdberg getroffen und uns darüber unterhalten, wie es ist, als […] weiterlesen
Blog lesen und kommentieren

Aufs Rad umgestiegen: Franz, 30 Jahre

Franz fährt mittlerweile regelmäßig mit dem Rad. Das war nicht immer so: Erst durch eine Kampagne fühlte sich der 30-jährige motiviert, das Rad auch in der Stadt zu benutzen – und ist seitdem sowohl privat als auch beruflich viel mit dem Rad unterwegs. weiterlesen
Blog lesen und kommentieren

Mit Kindern auf dem Lastenrad – Manuela, 39 Jahre

Manuela ist 39 Jahre alt. Die Grafikerin ist derzeit in Karenz und fuhr bis zur Geburt ihres ersten Kindes immer mit dem Fahrrad. Danach schaffte sie sich einen Kindersitz an und mit dem zweiten Kind einen Fahrradanhänger. Seit fast 2 Jahren besitzt sie nun ein Lastenrad und transportiert unter anderem ihre Kinder damit. weiterlesen
Blog lesen und kommentieren

Unterwegs mit dem Lastenrad – Geo, 34 Jahre

Geo lebt seit knapp zehn Jahren in Wien. Der 34- jährige betreut Menschen mit Behinderungen. Gemeinsam mit ihnen beschäftigt er sich viel mit Medien und gestaltet die Radiosendung Radio Wissensteam. Privat trifft man Geo oft mit dem Lastenrad an: Seit vier Jahren transportiert er eigentlich alles mit dem Rad. Uns hat er erzählt, warum er […] weiterlesen
Blog lesen und kommentieren

Computer per Lastenrad – Happy Tree IT im Porträt

Martin Niegl und Angie Weikmann betreiben zu zweit das nachhaltige IT Unternehmen HappyTree IT. Neben vielen digitalen Serviceleistungen rund um Computer und Internet, bieten sie auch an, Hardware aufzurüsten. Dabei transportieren sie Computer per Lastenrad zu ihren Kunden. weiterlesen
Blog lesen und kommentieren

Fahrrad-Wien-Quartett

Spielerisch Wien und seine Radfahrinfrastruktur kennenlernen? Wie kann das funktionieren, fragte sich Petra Köck. Für einen “fahrradverrückten” Freund, der kürzlich nach Wien gezogen ist, hat sie ein Quartett gebastelt. Und weil gerade viele Leute mehr Zeit Zuhause verbringen als unterwegs auf dem Rad, hat sie uns – und Ihnen allen – das Spiel zur Verfügung […] weiterlesen
Blog lesen und kommentieren

Ein Paradies für Rennrad-Fans. Im Gespräch: Jakob, Inhaber des Veloversum

Das Veloversum im 6. Bezirk ist ein Paradies für alle LiebhaberInnen von Vintage Rennrädern. Hier werden historische Rennräder mit viel Fachwissen und Liebe zum Detail restauriert und verkauft. Wir treffen Jakob, einen der zwei Inhaber, zum Interview. Der Medizintechniker entdeckte erst vor wenigen Jahren seine Leidenschaft für Rennräder. weiterlesen
Blog lesen und kommentieren

Eine Fahrradmechanikerin im Porträt. Pez, 39 Jahre

In unseren Radporträts stellen wir euch in regelmäßigen Abständen Menschen vor, die sich einen Alltag ohne Fahrrad nicht mehr vorstellen können. Dieses Mal treffen wir Pez. Seit fünf Jahren arbeitet sie als Fahrradmechanikerin im 5. Bezirk. weiterlesen
Blog lesen und kommentieren

Es ist zu kalt? Harald fährt.

Der ehemalige Radbote fährt gerne lange und weit mit dem Rad. Für Harald ist das Fahrrad Fortbewegungsmittel und Sportgerät zugleich. Und frei nach Mike Sinyard (amerik. Fahrradbauer) auch „Teil der Lösung für jedes Problem der Welt.“ #warumfährstDUnicht weiterlesen
Blog lesen und kommentieren

Es regnet? Florentina fährt.

Fahrradfahren ist für Florentina wie meditieren, es beruhigt sie. Sobald sie aufsteigt, gibt sie Tempo, Richtung und Weg vor. Die Architekturstudentin arbeitet in der Nordbahnhalle und liebt es am Rad schnell zu sein, es gibt ihr die größte Freiheit und macht sie jeden Tag aufs Neue glücklich. #warumfährstDUnicht weiterlesen
Blog lesen und kommentieren