Reger Radverkehr an einem sonnigen Morgen in Wien.

Portrait

Stephanos, Bike Person

Die einzigen, die bei der Werbeagentur CIDCOM nicht Radfahren sind die Büro-Hunde. Woran das liegt? Geschäftsführer Stephanos ist selbsternannte “Bike Person”, also leidenschaftlicher Radler – das kann schon mal abfärben. Hilfreich ist aber auch, dass den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Agentur rund um die Uhr Job-Räder zur Verfügung stehen. Wir haben mit Stephanos übers Radfahren […]

Frauen in Fahrt: Es ist nie zu spät, Radfahren zu lernen

“Es ist so schön, den Fahrtwind in den Haaren zu spüren”, Sufra lebt seit einiger Zeit in Österreich und erfüllt sich nun einen Traum. Sie lernt Radfahren. Im Iran, wo sie aufgewachsen ist, dürfen Frauen nicht Radfahren. Als Erwachsene ist es allerdings gar nicht so einfach, Radfahren zu lernen. Radfahrkurse begleiten die Fahr-Anfängerinnen von den […]

“Die pinken Räder gehören dazu”- Rio, ImPulsTanz

Rio Rutzinger radelt, seit er denken kann – zuerst in Oberösterreich, jetzt in Wien. Er arbeitet im künstlerischen Leitungsteam von ImPulsTanz, dem Festival für zeitgenössischen Tanz. Deren pinke Fahrräder prägen im Sommer Jahr für Jahr das Stadtbild.

David: “Ich war baff, wie sehr sich die Radinfrastruktur verbessert hat”

David weiß als Geschäftsführer von zwei Wiener Spitälern (Herz-Jesu Krankenhaus, Göttlicher Heiland Krankenhaus), wie wichtig Bewegung im Alltag ist. Seit einem Jahr fährt der zweifache Vater auch mit dem Fahrrad in die Arbeit.

Angelika radelt mit E-Bike und Anhänger durch Wien

Über 2.000 Kilometer hat die 34-jährige Angelika auf ihren Alltagswegen seit März am E-Bike zurückgelegt. Denn seit der Corona-Pandemie nutzt die zweifache Mutter und selbstständige Physiotherapeutin ihr E-Bike nicht nur bei Ausflügen, sondern tagtäglich.

Ruth transportiert das Universum im Lastenrad

Ruth nennt ihr Transportfahrrad Cosmo-Bike, was vermutlich am Inhalt der Box liegt. Darin hat sie nämlich den gesamten Kosmos. Die Astronomin und Wissensvermittlerin betreibt seit drei Jahren ein mobiles Planetarium. Mit Lastenrad samt Pop-Up-Planetarium ist sie quer durch Wien unterwegs.

Radfahrerin durch Covid-19: Andrea, 32 Jahre

Andrea fährt seit dem Frühjahr in Wien mit dem Fahrrad. Dass die gebürtige Burgenländerin auf das Fahrrad umgestiegen ist, war ein Nebeneffekt der Corona-Pandemie. Nun legt die 32-Jährige ihren Arbeitsweg – 7 km in eine Richtung – ausschließlich mit dem Rad zurück und hat Freude dabei.

Fatima: “Ich wachse durch den Fahrtwind”

Fatima kann erst seit einigen Wochen Rad fahren. Sie hat an einem ÖAMTC-Fahrradkurs für Frauen aus aller Welt teilgenommen, der in Kooperation mit Fahrrad Wien stattfindet. Für die 50-jährige Kindergruppenbetreuerin ist damit ein Lebenstraum in Erfüllung gegangen.

Rennradfahrerin Nora

Nora ist 25 und arbeitet im digitalen Marketing. Vor einigen Jahren entdeckte sie ihre Leidenschaft fürs Rennradfahren und fährt seitdem auch regelmäßig Amateurrennen. Mit ihrem erfolgreichen Rennrad-Blog und ihrer Präsenz auf Instagram erreicht sie Tausende von Followern und schafft damit Sichtbarkeit für Frauen am Rennrad.

“Radfahren ist wie Fliegen.” Daniela, Radlehrerin

Daniela arbeitet als Fahrradlehrerin für den ÖAMTC. Sie gibt dort gratis Fahrradkurse für Frauen aus der ganzen Welt. So können jene Frauen, die nie Radfahren gelernt haben oder lange nicht gefahren sind, diese Fertigkeit erwerben oder ihre Kenntnisse auffrischen. Wir haben Daniela im ÖAMTC-Mobilitätspark in Erdberg getroffen und uns darüber unterhalten, wie es ist, als […]