Reger Radverkehr an einem sonnigen Morgen in Wien.

Blog

Radcafé Test 2: Burger und Stadträder in den Hauptrollen

In Penzing residiert seit drei Jahren in einem ehemaligen Lichtspielhaus das Radcafé Velobis. Aber: Ist’s ein Flop oder ganz großes Kino? Wir haben es im zweiten Teil unseres Radcafé Tests für euch besucht.

„RadfahrerInnen wirken sexy“

Trendforscher Andreas Reiter berät Unternehmen, Städte und öffentliche Institutionen zu strategischen Zukunftsfragen. Oft geht es dabei auch um das Thema Mobilität. Im Interview erklärt er, warum RadfahrerInnen das Bild einer Stadt attraktiv machen und wie das Radfahren zum Lifestyle geworden ist.

„Das Rad ist ein sehr platzeffizientes Verkehrsmittel.“

Stefanie Peer ist Assistenzprofessorin an der WU Wien und beschäftigt sich mit Transportökonomie. Im Interview spricht sie über unterschiedliche Mobilitätsanforderungen in Städten, die Problematik von Statistiken und warum das Fahrrad – auch volkswirtschaftlich gesehen – dennoch ein recht günstiges Verkehrsmittel ist.

„Wind spürt man immer.“

Alexander Orlik radelt oft zu seinem Arbeitsplatz auf die Hohe Warte. Hier spielt das Wetter für ihn ganz persönlich eine unmittelbare Rolle. Mehr noch beschäftigt es ihn allerdings beruflich – Alexander ist Meteorologe an der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). Wie sich Wien –  aus meteorologischer Sicht – von typischen Fahrradstädten wie Kopenhagen unterscheidet […]

Bewusst besser leben. Daria fährt

Das Bloggen hat Madeleine Alizadeh aka DariaDaria mittlerweile aufgegeben. Stattdessen macht sie jetzt Podcasts und hat ihr eigenes Modelabel gegründet. Sie beschäftigt sich mit Nachhaltigkeit, Yoga und einem bewussten Leben. Zum Entschleunigen besucht sie ihre Oma. 

Die Freiheit des Fahrrads. Gui fährt.

Für den aus Portugal stammenden Architekten Gui da Rosa ist das Fahrrad Fortbewegungsmittel für den Alltag und Sportgerät in einem. Aber erst seit er in Wien lebt.

Bau-Paket Fuß- und Radverkehr 2018

In Wien Favoriten wird das bisher größte Radwegeprojekt Wiens umgesetzt. Rund drei Kilometer Radweg verbinden zukünftig den Reumannplatz mit der Stadtgrenze. In der Lange Gasse entsteht derzeit Wiens sechste Begegnungszone – auf ihr haben FußgängerInnen Vorrang. Mit diesen und weiteren Bauprojekten führt Wien auch 2018 konsequent die Förderung des Rad- und Fußverkehrs fort. Hier haben […]

Sonniger Start für „Wien radelt zur Arbeit 2018“

Das beliebte Radelfrühstück an Wiens meist befahrener Radkreuzung vor der Oper gab den Startschuss für die achte Saison von „Wien radelt zur Arbeit“. Die Ziele für heuer sind hoch gesteckt, denn 2017 war das erfolgreichste Kampagnenjahr mit mehr als 5 Millionen Radelkilometern österreichweit!

Klimastrategie: wie kann die Verdoppelung des Radverkehrs gelingen?

Die Bundesregierung verfolgt in ihrer Klimastrategie das Ziel den Anteil des Radverkehrs an allen Wegen in Österreich bis zum Jahr 2025 zu verdoppeln. Es ist richtig von Umweltministerin Elisabeth Köstinger und Verkehrsminister Norbert Hofer, beim Klimaschutz-Problembären Verkehr auch aufs Radfahren zu setzen. Das Fahrrad ist das Zero-Emission-Fahrzeug schlechthin. Aber kann dieses Ziel überhaupt erreicht werden?

Radcafé Test 1: Fliegende Fahrräder und Banoffee Pie

Kollege C. und ich haben erkannt: Kaffee und Fahrräder sind eine großartige Kombination. In den kommenden Monaten werden wir alle Wiener Fahrrad-Cafés Wiens besuchen, für euch testen und an dieser Stelle berichten. Gestartet haben wir im United in Cycling in der Seestadt Aspern.