Reger Radverkehr an einem sonnigen Morgen in Wien.

Allgemein

200 Jahre Fahrrad

Ein Vulkanausbruch in der Nähe von Bali, Dunkelheit, Dauerregen, Schneefall im Sommer, Ernteausfälle über Jahre und massenhaftes Pferdesterben. Was nach einem Inferno aus einem Hollywoodfilm klingt war Realität im Jahr 1816 – und soll Auslöser für eine wichtige Erfindung gewesen sein: die des Fahrrads.

Fahrradlogistik-Konferenz in Wien

Der Einsatz von Transportfahrrädern nimmt in Städten weltweit rasant zu. Dies bringt neben Vorteilen für die Umwelt auch ökonomische Vorteile für Betriebe. Die Anschaffungs- und Erhaltungskosten von Lasten- bzw. Transporträdern sind geringer als die eines Lieferwagens und im urbanen verkehrsberuhigten Bereichen bewährt sich das Lastenrad als schnelles, zuverlässiges und kostengünstiges Transportmittel. Über die Potentiale von […]

Wien radelnd kennenlernen – 10 Tipps für deinen Semesterstart

Der Frühling steht vor der Haustür, die Temperaturen klettern von Woche zu Woche höher nach oben und das Sommersemester beginnt in diesen Tagen! Wir stellen dir daher zum Semesterstart zehn Ecken Wiens vor, die es sich mit dem Fahrrad kennenzulernen lohnt und dir das Radfahren in der (neuen) Stadt besonders schmackhaft machen!

Fünf Jahre mit Blum

Im Herbst 2011 trat Martin Blum seine Arbeit als Fahrradbeauftragter der Stadt Wien an. Was ist ihm in diesen fünf Jahren gelungen? Eine Bilanz von Matthias Bernold, dem Chefredakteur des Magazins Drahtesel

Das war die europäische Mobilitätswoche 2016

In Zeiten, in denen die unmittelbaren Folgen des Klimawandels spürbarer werden, ist ein langfristiges Umdenken in Bezug auf unser tägliches Mobilitätsverhalten unverzichtbar. Gerade im innerstädtischen Bereich lässt sich hier sinnvollerweise beim motorisierten Verkehr ansetzen. Die Europäische Kommission legt mit der Mobilitätswoche jedes Jahr im September einen Kommunikationsschwerpunkt auf die Förderung nachhaltiger, energieeffizienter und gesundheitsbewusster Fortbewegung. […]

Das war der Radsommer am Donaukanal

In zwei Monaten besuchten mehr als 10.000 Gäste die Fahrrad Wien Radstation bei der Salztorbrücke. Neben den kostenlosen Radchecks, dir mehr als 450 Mal in Anspruch genommen wurden, gab es auch zahlreiche Events, die den sommerlichen Strandbereich mit Leben füllten.

Wienerinnen und Wiener nutzten das Fahrrad als U4-Ersatz

Die Maßnahmen der Mobilitätsagentur Wien für mehr Radverkehr während der U4-Sperre zeigten Wirkung. Im von der U4-Sperre betroffenen Abschnitt stieg der Radverkehr um knapp 50 Prozent. 515 Fahrräder wurden bei gratis Radchecks fit für den Verkehr gemacht.

Sicher und gesund zur Schule

Für viele Mädchen und Buben heißt es in den nächsten Tagen, Abschied nehmen vom Kindergarten. Mit Schulbeginn machen viele Volksschulkinder die ersten unbegleiteten Schritte im Straßenverkehr. Ältere Kinder, die die Radfahrprüfung gemacht haben, fahren ihren Schulweg erstmals alleine mit dem Rad.

Fahrrad fahren mit Kindern. Was gibt es zu beachten, Martin Blum?

Sitz, Helm, Altersgrenzen: Es gibt einiges zu beachten, wenn man mit dem Nachwuchs im Stadtverkehr unterwegs ist. Wiens Radverkehrs-Beauftragter Martin Blum gibt Auskunft.

Auf die Plätze, fertig, los!

Kinder haben einen großen Experimentier- und Bewegungsdrang. Beides hilft ihnen sehr schnell und fast mühelos Radfahren zu lernen. Für das sichere Fahrradfahren im Verkehrsraum bedarf es aber schon einiger Fertigkeiten, die im Schulhof, Innenhof oder Parks geübt werden sollten. Denn eine sichere Beherrschung des Fahrrades ist Voraussetzung, um ruhig und aufmerksam im Straßenverkehr unterwegs zu […]