Eine junge Frau ist bei Nacht mit einem gut beleuchteten Fahrrad unterwegs. Foto: Stephan Doleschal

Das richtige Rad: Ausstattung.

Viele fragen sich: “Wie muss mein Fahrrad richtig ausgestattet sein?” Welche Lichter, Rückstrahler, etc. braucht es, um gesetzeskonform, sicher und gut ausgerüstet durch die Stadt zu radeln? Keine Sorge. Das ist gar nicht zu kompliziert. Hier gibt´s die Antwort. Gute Fahrt!

Abspielen

So ist Ihr Fahrrad gesetzeskonform ausgestattet:

Fahrrad_2000x2000

  1. Bremsen
    Zwei voneinander unabhängige, gut funktionierende Bremsen sind für verkehrstaugliche Fahrräder vorgeschrieben.
  2. Vorder- und Rücklicht
    Erforderlich sind ein weißes Vorderlicht, das beständig leuchten muss. Außerdem ein rotes Rücklicht, das blinken darf und nicht direkt am Fahrrad befestigt sein muss. Bei guter Sicht kann auf die Beleuchtung des Fahrrads verzichtet werden. Es dürfen sowohl Akku- als auch Dynamolichter sein.
  3. Klingel
    Jedes Fahrrad muss mit einer funktionstüchtigen Klingel oder Hupe ausgestatt sein.
  4. Vorder- und Rückreflektoren
    Am Fahrrad muss vorne ein weißer und hinten ein roter Reflektor mit einer Größe von mindestens 20 Quadratzentimetern angebracht werden. Die Rückstrahler können auch in den Scheinwerfer integriert sein.
  5. Pedalrückstrahler
    An den Pedalen müssen nach vorne und hinten gerichtete Reflektoren zu finden sein.
  6. Speichen- oder Reflektorstreifen
    Gelbe oder weiße Katzenaugen, Reflektorsticks oder in der Bereifung integrierte Reflektorstreifen sind vorgeschrieben.

Licht macht sichtbar! Details zur Ausstattung mit Lichtern und Reflektioren

1) Rücklicht: rot, kann blinken

2) Reflektor hinten: rot, mind. 20 cm2

3) Reflektor vorne: weiß, mind. 20 cm2

4) Vorderlicht: weiß oder hellgelb, muss beständig leuchten (nicht blinkend) und am Fahrrad angebracht sein

5) Pedale: gelbe Reflektoren an beiden Seiten


6) Räder: gelbe oder weiße Katzenaugen, Reflektorsticks oder in der Bereifung integrierte Reflektorstreifen
auf beiden Reifen, 20cm² Mindestfläche (etwa 6 Reflektorsticks pro Reifen)

Reflektoren können auch mit Reflektorfolie aufgeklebt und dürfen im Scheinwerfer integriert sein.

Darüber hinaus empfehlen wir für ein unbeschwertes Alltagsradfahren:

  • Rutschsichere Pedale
  • Die regelmäßige Wartung des Fahrrads
  • Ein Fahrradschloss aus gehärtetem Stahl
  • Für Einkäufe und Gegenstände: ein Fahrradkorb oder ein Gepäckträger

Was darf es sein, ein Rennrad, ein Citybike oder doch lieber ein Tourenrad? Im gut sortierten Fachhandel ist die Auswahl groß. Lassen Sie sich nicht verwirren. Überlegen Sie einfach, wofür Sie das Rad brauchen und wo Sie es einsetzen wollen. Auch welche Körperhaltung Sie beim Fahren bevorzugen, spielt eine wichtige Rolle.

Ob Hollandrad, E-Bike, Faltrad oder doch ein cooles Retrobike, die Basics für ein praktisches Stadtrad sind ein robuster Alu- und Stahlrahmen, schmale Bereifung, Nabenschaltung, Gepäckträger, eine langlebige Beleuchtung und Schutzbleche. Ihr zukünftiges Fortbewegungsmittel sollte zudem über ein geringes Eigengewicht verfügen, komfortabel und wartungsarm sein. Eine Fünf- bis Siebengangschaltung ist für die Stadt völlig ausreichend.

Lassen Sie sich im Fachhandel beraten. Alle Wiener Fahrradgeschäfte sind in der Radkarte verzeichnet. Radkarte bestellen

Imagefoto Radler_Stephan_Doleschal