Brücke beim Kuchelauer Hafen

Donauradweg: Neue Brücke Richtung Klosterneuburg

Am Donauradweg können Radfahrende ab 20. Jänner eine neue Brücke nutzen. Sie stellt die Alternativroute für den Rad- und Fußverkehr dar, während die Heiligenstädter Hangbrücke erneuert wird.

Mit 20. Jänner 2021 beginnen die Bauarbeiten an der Heiligenstädter Hangbrücke. Dabei reicht die Baustelle vom Kahlenbergerdorf bis nach Klosterneuburg. Die Straße bleibt für den KFZ-Verkehr eingeschränkt geöffnet, allerdings ist damit zu rechnen, dass AutofahrerInnen teilweise über die bisherige Fahrradstraße in der Kuchelauer Hafenstraße ausweichen werden.

Alle Details zu den Maßnahmen für den KFZ-Verkehr finden sich auf der Baustellen-Webseite der Stadt Wien.

Neue Brücke für Radfahrende

Radfahrerinnen und Radfahrer haben die Möglichkeit weiterhin über die Kuchelauer Hafenstraße zu fahren. Der Großteil des Autoverkehrs fährt auch weiterhin über die Heiligenstädter Hangbrücke, sodass dies möglich ist.

Errichtung der provisorischen Brücke am Kuchelauer Hafen

Einhebung der provisorischen Brücke am Kuchelauer Hafen im Frühsommer 2020, Foto: Christian Fürthner

Alternativ dazu bietet sich die neue Brücke über den Kuchelauer Hafen an. Danach radelt man ohne KFZ-Verkehr über den Treppelweg den Kuchelauer Hafendamm entlang. Die Ausweichstrecke wird ausgeschildert.

Brücke beim Kuchelauer Hafen

Provisorische Rad- und Fußverkehrsbrücke beim Kuchelauer Hafen. Foto: MA 29

Die provisorische Brücke wurde im Sommer errichtet und bleibt bis zum Ende der Baustelle Mitte 2023. Daher wird der EuroVelo 6 in den nächsten 2,5 Jahre  über die Brücke und den Kuchelauer Hafendamm führen.

Stadtplan Wien zeigt die Position der neuen Brücke für den Rad- und Fußverkehr

Die neue Brücke liegt direkt auf der Höhe des Kahlenbergerdorfs (Screenshot aus dem Stadtplan der Stadt Wien)