RadfahrerInnen auf der Mariahilfer Straße, Foto: Christian Fürthner

RadlerInnen nutzen Mariahilfer Straße stark

Im August 2015 wurde die Mariahilfer Straße als Begegnungs- und Fußgängerzone neu eröffnet. 2020 nutzen knapp 5.000 RadlerInnen täglich werktags die Mariahilfer Straße.

Die Mariahilfer Straße wird nicht nur zum Flanieren zu Fuß genutzt, sondern auch von vielen Radfahrerinnen und Radfahrern täglich stark frequentiert. Das belegt eine händische Verkehrszählung, die im Auftrag der Stadt Wien, MA 46 am 27. Mai 2020 durchgeführt wurde. So sind auf der Mariahilfer Straße an Werktagen in der Radfahrsaison (April – Oktober) durchschnittlich 4.915 Radfahrerinnen und Radfahrer unterwegs.

Infografik: 4.915 RadfahrerInnen auf der Mariahilfer Straße

Die Zählung erfolgte im oberen Bereich der Begegnungszone auf der Höhe Zieglergasse. In beide Richtungen liegen die Zählwerte ähnlich hoch. Damit zeigt sich, dass die Mariahilfer Straße auch als Begegnungs- und Fußgängerzone eine wichtige Verkehrsverbindung für den Radverkehr ist.