1220, Radmotorikpark Kaisermühlen, Rudolf-Nurejew-Promenade 1

Die Kurse für Volksschulen finden an der angrenzenden Kursfläche des Radmotorikparks Kaisermühlen statt. Auf einer Fläche von 400 m² finden praktische Übungen statt. Für Begrüßung, Theorie und Pausen bietet ein überdachter Aufbau ausreichend Platz. So haben die Kinder viel Platz und können in Ruhe im Klassenverband üben. Direkt neben der Kursfläche befindet sich der Radmotorikpark Kaisermühlen mit Hindernissen und Stationen. Dieser ist öffentlich zugänglich. Je nach Können der Kinder und Besucher*innenzahl können vereinzelte Übungen auch auf der Hindernisfläche stattfinden.

Kurse können bei jedem Wetter stattfinden.

Ausstattung

  • Trinkwasserbrunnen vorhanden
  • Mobile WC-Anlage
  • Leihräder und –helme verfügbar
  • Erste-Hilfe-Ausrüstung und Desinfektionsmittel sind am Kursstandort ausreichend vorhanden.

Mitzubringen

  • Trinkwasserflasche
  • Sonnenschutz (Sonnencreme, Kopfbedeckung, …)
  • Jause
  • Helm (alle Kinder, die einen eigenen Helm haben können diesen gerne mitbringen)

Anreise

Nächstgelegene U-Bahn-Station: U1 Donauinsel, Ausgang Am Hubertusdamm, Fußweg 10 min auf der Rudolf-Nurejew-Promenade

Möglichkeiten für Pausen & Spiel vor oder nach dem Kurs:

Durch Bäume beschattete Sitzgelegenheiten finden Sie rund um den Radmotorikpark und seinen Stationen. Entlang des Kaisermühlendamms sind viele Wiesen und Freiflächen vorhanden. 200 Meter weiter stromabwärts finden Sie den nächsten Spielplatz.

Der Radmotorikpark

Auf einer Fläche von 8.000 Quadratmeter hat die Stadt Wien einen einzigartigen Radmotorikpark eröffnet, der Kindern und Jugendlichen ermöglicht, ihre motorischen Fähigkeiten mit dem Rad zu trainieren. Hierfür stehen 17 verschiedene Stationen zur Verfügung, die Training und Spaß miteinander verbinden. Der Outdoor-Radmotorikpark steht allen kostenlos zur Verfügung und kann auch in der Freizeit kostenlos besucht werden.