Eine junge Frau ist bei Nacht mit einem gut beleuchteten Fahrrad unterwegs. Foto: Stephan Doleschal

Licht macht sichtbar!

Mit der Zeitumstellung Ende Oktober wird es um eine Stunde früher dunkel. Das ist aber kein Grund, das Fahrrad in den Keller zu räumen. Richtig beleuchtet und StVO-konform ausgestattet kann in Wien das ganze Jahr durchgeradelt werden. Besonders in der dunklen Jahreszeit sorgen Licht und Reflektoren für mehr Sicherheit.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Fahrrad mit den notwendigen Lichtern und Reflektoren ausgestattet ist.

So ist Ihr Fahrrad richtig ausgestattet:

Die Straßenverkehrsordnung schreibt vor:

• Vorne: weißer Rückstrahler oder Rückstrahlmaterialien, mit einer Fläche von mindestens 20 cm2. Die Rückstrahler dürfen mit dem Scheinwerfer verbunden sein.
• Hinten: Roter Rückstrahler oder Rückstrahlmaterialien, mit einer Fläche von mindestens 20 cm2. Die Rückstrahler dürfen mit dem Scheinwerfer verbunden sein.
• Gelbe Rückstrahler an den Pedalen.
• Bei Dunkelheit oder schlechter Sicht: Hellleuchtender weißer oder hellgelber Scheinwerfer. Der Scheinwerfer muss mit dem Fahrrad fest verbundenen sein und darf nicht blinken. Rotes Rücklicht, das blinken darf.

 

Weitere Infos zum Radfahren in der kalten Jahreszeit: Winterradeln