Reger Radverkehr an einem sonnigen Morgen in Wien.

Aktuelles

Neuer Radfahrstreifen in der Peter-Jordan-Straße

In der Peter-Jordan-Straße im Abschnitt von Linneplatz bis Max-Emanuel-Straße im 18. beziehungsweise 19. Bezirk wird in Fahrtrichtung stadtauswärts ein Radfahrstreifen und stadteinwärts ein Mehrzweckstreifen markiert. Am Dienstag, dem 22. November 2016, beginnt die MA 28 – Straßenverwaltung und Straßenbau mit den Straßenbauarbeiten.

Umbau des Radweges in Erdbergstraße

Am Mittwoch, dem 2. November 2016, beginnt der Umbau des baulichen Radwegs in der Erdbergstraße zwischen Franzosengraben und Nottendorfer Gasse im 3. Bezirk. Der bauliche Radweg im Abschnitt von Franzosengraben bis Nottendorfer Gasse wird rückgebaut und stattdessen ein Radfahrstreifen errichtet.

Schottenfeldgasse jetzt durchgängig gegen die Einbahn befahrbar

Jetzt ist auch das letzte Stück (Neustift- bis Badhausgasse) der Schottenfeldgasse gegen die Einbahn befahrbar. Einer durchgängigen Fahrt zwischen Mariahilfer Straße und Zimmermannplatz (9. Bezirk) steht daher nichts mehr im Weg.  

Radweglückenschluss in der Ameisgasse

Im 14. Bezirk wird in den kommenden Monaten ein Lückenschluss im Hauptradwegenetz der Stadt vollzogen. Noch im Herbst 2016 wird zwischen März- und Goldschlagstraße gebaut. Im kommenden Frühling wird dann der restliche Abschnitt zwischen Märzstraße und Karlingergasse fertiggestellt. Die Bauarbeiten beginnen kommenden Montag, 10. Oktober 2016. Details zum Radwegelückenschluss in der Ameisgasse finden Sie hier […]

Straßenaktion in Wien für mehr Rücksichtnahme zwischen Rad- und AutofahrerInnen

Um Unfälle speziell auf Radfahrüberwegen künftig möglichst zu vermeiden, startet das KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) gemeinsam mit der Stadt Wien die Tafelaktion „Sicher Radfahren in Wien“. Von 3. bis 14. Oktober sind MitarbeiterInnen des KFV mit Aktionstafeln, die zur gegenseitigen Rücksichtnahme aufrufen, in Wien unterwegs und sorgen so für ein besseres Miteinander im Straßenverkehr.

Schottenfeldgasse bald durchgängig mit dem Fahrrad gegen die Einbahn befahrbar

Bald wird es eine direkte Radverbindung zwischen Mariahilfer Straße und Währinger Gürtel (Zimmermannplatz) geben. Nächste Woche wird nämlich mit dem Umbau des letzten Stücks der Schottenfeldgasse (zwischen Neustift- und Badhausgasse) für das Radfahren gegen die Einbahn gestartet.  Danach kann die gesamte Strecke Schottenfeldgasse-Albertgasse-Hebragsse-Zimmermannplatz / Währinger Gürtel mit dem Fahrrad zurückgelegt werden.

Errichtung von Radfahrstreifen in der Schweglerstraße startet am 3. Oktober

In der Schweglerstraße, im Abschnitt von Felberstraße bis Märzstraße im 15. Bezirk, wird eine markierte Radfahranlage in beide Fahrtrichtungen realisiert. Am Montag, dem 3. Oktober 2016, beginnt die MA 28 – Straßenverwaltung und Straßenbau mit den Straßenbauarbeiten. Es wird damit eine Anbindung an die, für den Radverkehr bereits ausgebaute Goldschlagstraße, und an die Märzstraße hergestellt.

Bauarbeiten in der Wipplingerstraßen beginnen am 3. Oktober

Die Bauarbeiten für die Radfahranlage in der Wipplingerstraße beginnen kommenden Montag. Wie bereits berichtet, wird das Radfahren dann ab Mitte November zwischen Schottenring und Hohem Markt in beide Fahrtrichtungen möglich sein. Durch den Umbau wird eine wichtige Querverbindung vom neuen in den dritten Bezirk geöffnet.

Goldschlagstraße: erste innerstädtische Fahrradstraße

Im 15. Bezirk, zwischen Holocherstraße und Wieningerplatz ist die Goldschlagstraße nun eine Fahrradstraße. Auf der Goldschlagstraße werden weiters bis zum kommenden Jahr Maßnahmen umgesetzt, um die Sicherheit und den Komfort für Radfahrende zu erhöhen.

Fahrrad Report 2016: Radfahrende stellen Wien positives Zeugnis aus

Die Mobilitätsagentur Wien veröffentlicht im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche Zufriedenheitsstudie zum Radfahren. 4.600 Radfahrerinnen und Radfahrer wurden direkt am Radweg befragt. Die Wiener Radfahrerinnen und Radfahrer vergeben in allen abgefragten Bereichen bessere Noten für den Radverkehr als in den Vorjahren. 79 Prozent der Radfahrenden sagen: die Situation fürs Radfahren in Wien hat sich verbessert. Im […]