Reger Radverkehr an einem sonnigen Morgen in Wien.

Musik, Kunst und Kultur am Streetlife Festival 2015

Am 12. und 13. September zeigt Wien, was es für Stadtmenschen zu bieten hat. Ein abwechslungsreiches Programm aus Musik, Kunst und Kultur!

Egal ob Jung oder Alt, Familie oder Feierrunde, Kultur- oder Musikfan: am Streetlife Festival 2015 ist für alle etwas dabei. Mehr als 60 Initiativen und Organisation präsentieren sich dabei der Öffentlichkeit.

Skero, Urban Space Market und Artslam Straßenkunst

Gleich am ersten Tag des Festivals wird der Wiener Musiker Skero sein neues Album „Der Riese im Glashaus“ präsentieren und mit seinem All-Time-Classic „Kabinenparty“ als Headliner die Menge zum Tanzen bringen. Skero, der sich mit Liedern wie „Fuß vom Gas“ als Fan der urbanen Mobilität outet, passt dabei perfekt auf das Festival und kennt die Streetlife-Szene in Wien wie kein anderer.

Das ganze Wochenende lang lädt der Urban Space Market am Festivalgelände dazu ein, das Kunsthandwerk junger Handwerkskünstlerinnen und Künstler zu bestaunen und zu erwerben. Damit wird der besondere „Londoner Kunst- und Kultur Marktflair“ nach Wien gebracht. Wir sind gespannt! Gleich daneben sorgt die Initiative Artslam für Live Spray-, Mal- und Zeichen Performances. Die Kunststücke können dann im Anschluss ersteigert werden. Das eigene Stück Streetart für zuhause!

Harri Stojka Benefizkonzert und Highlights aus dem Kunsthistorischen Museum

Ein weiteres Highlight am ersten Tag wird das Benefizkonzert vom Harri Stojka Trio sein. Stojka gilt als einer der bedeutendsten österreichischen Jazz Musiker der Gegenwart und sein Gipsysoul passt einfach perfekt auf die Straßen Wiens. Das Konzert unterstützt dabei die Initiative „Grosse Schritte – Great Strides“, welche sich dem Kampf gegen Cystische Fibrose, einer der häufigsten Stoffwechselkrankheiten, verschrieben hat.

portrait_by_sabine_hauswirth

Alle Kunstliebhaberinnen und Liebhaber können zusätzlich den ganzen Tag Meisterwerker aus dem Kunsthistorischen Museum auf der Straße bewundern und zusätzlich an gratis Führungen teilnehmen. Eine seltene Gelegenheit, die unbedingt genutzt werden sollte .

Trommler, Jazz und FM4 Frühschoppen

Für tanzbare Trommelrhythmen sorgen dann am Sonntag noch die Trommlerinnen und Trommler von Sambattac und Batala Austria. Wer daneben steht, kann einfach nicht anders und muss sich zur Musik mitbewegen.

Schon am Samstag geben die bekannten Wiener Musiker von Triple Ace ein Jazzkonzert und auch die K&K Strings bieten mit ihrem Auftritt niveauvolle musikalische Unterhaltung ab vom Mainstream. Beide Konzerte sind der Charity-Initiative „Grosse Schritte“ gewidmet.

http://www.batala.at/assets/images/fotogalerie/BATALA-Austria_Fotogalerie_07.jpg

Ein Frühschoppen der ungewöhnlichen Art und Weise wartet dann noch auf alle Gäste, die das Festival am Sonntag besuchen. Unter der musikalischen Untermalung von FM4 Sunny Side Up heißt es „Bring your own cake“. Alle Festivalbesucherinnen und Besucher werden dazu eingeladen ihre selbstgemachten Kuchen mitzubringen und untereinander auszutauschen. Bleibt nur noch die Frage, wie viele Stück Kuchen man an einem Tag wohl essen kann.

Neben den bereits erwähnten, bietet das Festival noch zahllose andere Programmpunkten. Vom Urban Gardening Projekt bishin zur Silly Walks Competition, vom tanzenden Geschichten Erzählen (Dancing Tales) bis zum interaktiven FM4 Streetgame ala Super Mario. Die Auswahl ist kaum überblickbar.

Das gesamte Programm des Festivals findet sich unter www.streetlifefestival.at

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.