Schnell durch die City radeln

Mit 28. Mai 2021 beginnt die jahrelange Unterbrechung der U-Bahnlinie U2 zwischen Karlsplatz und Schottentor. Auch wenn die Wiener Linien Ersatzangebote schaffen, ist das vielleicht ein zusätzlicher Anlass das Fahrrad statt den Öffis zu nehmen. Wir haben Insider-Tipps, wie Sie die Innere Stadt am besten mit dem Fahrrad queren.

Offizielle City-Querungen

Die erste City-Querung, die offiziell als solche markiert wurde, führt vom Schottentor zum Karlsplatz bzw. vice versa. Also genau zwischen jenen beiden Endpunkten, an denen die U2 in den nächsten Jahren nicht fahren wird. Die Strecke ist in beide Richtungen befahrbar. Entlang von Herrengasse – Michaelerplatz – Augustinerstraße – Operngasse lässt sich das Flair der Innenstadt optisch, olfaktorisch und haptisch voll aufsaugen. Für die 1,4 Kilometer lange Strecke sollten 6 Minuten Fahrzeit eingeplant werden. Die genaue Route gibt’s weiter unten in diesem Artikel in Google Maps sowie hier als gpx-Download.

Ebenfalls als offizielle City-Durchfahrt gilt die Strecke zwischen Börse und Stubentor. Die Strecke führt entlang der Wipplinger Straße über den Hohen Markt und die Bäckerstraße zum Stubentor. Länge und Fahrzeit liegen bei 1,5 Kilometern und 7 Minuten. Da die Bäckerstraße Wohnstraße ist, bleibt hier beim langsamen Durchfahren Zeit für einen Blick auf die Fassaden der Häuser. Wer bei Hausnummer 12 genau schaut, entdeckt eine Kuh mit Brille beim Backgammon spielen. Hier finden Sie die Route als gpx-Download sowie weiter unten in diesem Text als Karte.

Backgammon spielende Kuh in der Bäckerstraße 12 (Foto: Anne-Sophie Meusburger)

Nord-Süd-Verbindungen

Wer zwischen Donaukanal und Karlsplatz bzw. Mariahilfer Straße durch die Innere Stadt radeln will, muss genauer auf die Einbahnführung achten. Daher unterscheiden sich die Strecken je nach Fahrrichtung voneinander. Exemplarisch zeigt unsere Google-Maps-Karte die Verbindungen mit unterschiedlichen Endpunkten – der Mittelteil bleibt in jedem Fall gleich.

Die Beispielstrecke von Norden nach Süden führt von der Salztorbrücke zur Mariahilfer Straße. Die flotte Querung der Innenstadt führt anfangs meist erlaubt gegen die Einbahn, somit hat man den Kfz-Verkehr gut im Auge. Über die Herrengasse und durch die Hofburg ist es dann verkehrsberuhigt. Oft sieht man auch irgendeine bekannte Persönlichkeit, wenn es am Regierungsviertel vorbeigeht. Die Strecke ist bis zum Museumsquartier 2,5 Kilometer lang und hat eine Fahrdauer von 11 Minuten. Wer sie genauso nachfahren will, kann sie weiter unten in diesem Artikel auf der Karte ansehen oder hier als gpx downloaden. Als gpx-Download gibt es außerdem eine alternative Verbindung vom Donaukanal zum Karlsplatz.

Radfahrerin auf der Herrengasse

Herrengasse (Foto: Christian Fürthner)

Die Beispielstrecke von Süd nach Nord führt vom Karlsplatz zum Morzinplatz. Vom Josefsplatz über die Habsburgergasse und den Petersplatz Richtung Tuchlauben erleben Radfahrende den vollen Flair der Innenstadt – vorbei an der Hofburg, dem Parlament am Josefsplatz, der Peterskirche und vielen historischen Bauten. Bei der Kreuzung am Graben und rund um die Peterskirche gilt es besonders auf Fiaker und querende Zufußgehende zu achten. Für die zwei Kilometer lange Strecke sollten Sie 8 Minuten Fahrzeit einplanen. Das gpx-File der Route zum Downloaden finden Sie hier.

Innenstadt-Abschneider

Die Route zwischen Stubentor und Marienbrücke ist – streng genommen – keine Innenstadt-Querung. Warum wir sie dennoch vorstellen? Entlang von Bäckerstraße und Rotenturmstraße lässt es sich gemütlich radeln. Außerdem sieht man vom Fahrrad einmal etwas anderes als vom Ringradweg aus. Die knapp 900 Meter lassen sich gemütlich in 4 Minuten fahren. Im Vergleich dazu ist der Ringradweg mit 1,1 Kilometern und einigen Ampeln nicht in dieser Zeit zu schaffen. Wer den Abschneider nachradeln will, kann den genauen Streckenverlauf in der Google Karte ansehen oder eine gpx-Datei downloaden.

Alle Routenvorschläge im Überblick

Wer sich die Beschreibungen lieber auf einer Karte ansehen will, findet in der folgenden Google Map alle oben beschriebenen Wege:

Aktivieren

Sie wollen eine andere Route durch die Innenstadt nehmen und wissen nicht genau, wo Sie am besten entlang radeln sollen? Fragen Sie doch unseren Routenplaner! Wo sind Sie in der Innenstadt mit dem Fahrrad unterwegs? Haben Sie noch Insider-Tipps zur City-Durchfahrt für uns? Verraten Sie es uns in den Kommentaren!

5 Kommentare

Peter Partaj sagte am 27.05.2021, 16:16:
Eine Durchfahrt von der Rotenturmstraße zu Oper ist leider nicht vorgesehen. Auch während der Lieferzeiten, wo sogar LKWs die Fußgängerzonen befahren muss man das Fahrrad SCHIEBEN! Auf den Straßenbahnlinien "Rings-Um" wird mit 1 Minuten-Intervallen geworben. Von Börse bis Schwarzenbergplatz über den Kai gibt es 10-Minuten-Intervalle!! Busfahrten vom Graben in die Riemergasse benötigen Umsteigen und entsprechend längere Wartezeiten!! Tut etwas für die Innenstadtbevölkerung, insbesondere auch an Sams-, Sonn- und Feiertagen!! Und lasst uns nicht immer Opfer von Demonstrationen und ähnlichen Aktionen werden, die unsere Mobilität sehr einschränken!!!!
Antworten
Peter Partaj sagte am 27.05.2021, 16:19:
Mit welcher Begründung wurde der sehr nützliche Citybike-Platz beim Dom ganz einfach im Zuge der Neupflasterung sistiert? Man hat jetzt lange Zuwege zu weiteren Stationen, man kann das Zentrum nicht wirklich erreichen!
Antworten
Molly sagte am 27.05.2021, 21:41:
Wer ernsthaft empfiehlt, mit dem Radl über den Michaelerplatz zu fahren, muß entweder Zahnarzt oder Fahrradmechaniker sein!
Antworten
Kathrin Ivancsits sagte am 28.05.2021, 11:54:
... und für alle die nicht Zahnarzt oder Fahrradmechaniker sind gibts ja zum Glück Alternativrouten durch die City ;)
Antworten
Walter sagte am 31.05.2021, 11:41:
Danke für diese tolle TZusammenstellung! Spannend wären by 'oneWay-Routen' die Rückreisen. Ich habe auch schon tolle Wege durch die Innenstadt 'er-fahren' - mir gefiele es in OSM besser, dort können andere recht leicht eingeladen werden un mitarbeiten / mitgestalten. Dies ist ein toller Start für ein Beteiligungsprojekt - Teile deine besten Routen!
Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.