Reger Radverkehr an einem sonnigen Morgen in Wien.

Neue Luftpumpe am Siebensternplatz im Testbetrieb

Hochwertige Luftpumpe geht in Neubau in den Testbetrieb.

Es gibt beim Radfahren ja kaum etwas Mühsameres, als mit zu wenig Luft in den Reifen durch Wien zu fahren. Es braucht mehr Kraft und manchmal schlägt sogar die Felge auf. Aus diesem Grund wurde am Siebensternplatz eine gratis Luftpumpe installiert, um hier schnell und unkompliziert Abhilfe zu schaffen, falls mal die Luft draußen ist.

Foto: Hans Leitner

Foto: Hans Leitner

Testbetrieb mit neuer Pumpe

Lufttankstelle am SiebensternplatzNun gibt es nun eine neue Pumpe am Siebensternplatz. Diese ist sehr hochwertig und funktioniert bestens. Die Pumpe hat weltweit erstmals einen komplettmetallgefrästen Pumpenkopf und hat bei der Velo-city Konferenz im Juni in Wien internationales Interesse in der Fachwelt hervorgerufen. Auch, weil durch die spezielle Montage des Schlachs dieser nicht so leicht kaputt gehen kann. Nun läuft der Testbetrieb, ob sich diese Pumpe bewährt. Die Wiener Firma UUBS hat den neuen Fahrrad-Pumpentyp speziell für die Installation im öffentlichen Raum entwickelt und für diesen Testbetrieb zur Verfügung gestellt.Sie ist komplett aus Edelstahl.

Ein Ziel von Fahrrad Wien ist es, ein Netz an Radpumpen in Wien zu errichten, damit die Radlerinnen und Radler genug Luft haben.

Feedback zur neuen Pumpe im Testbetrieb lesen wir gerne in den Kommentaren.

16 Kommentare

ramoe sagte am 19.07.2013, 12:30:
sehe ich das richtig, das es keine druckanzeige gibt? wenn ja warum nicht?
Antworten
Robert Placek sagte am 19.07.2013, 15:45:
... je weniger Teile desto weniger Vandalismus... Luftdruck kann man ja mit den "DAUMENTEST" prüfen :-)
Antworten
ramoe sagte am 19.07.2013, 18:37:
Daumentest? Schade, idee is gut umsetzung dann doch aufgrund des fehlenden manometers misslungen.
Bernie sagte am 19.07.2013, 12:51:
Das mit der Druckanzeige würde mich auch interessieren!
Antworten
Robert Placek sagte am 19.07.2013, 13:59:
SUPER... eine tolle Initative.... das haben wir natürlich gleich auch auf unserer Facebook Seite posten müssen!! https://www.facebook.com/pages/Mountainbike-Wien/158760597492014
Antworten
Roland Giersig sagte am 19.07.2013, 14:18:
Ja, Druckanzeige sollte da definitiv dabei sein... Ansonsten find ichs eine gute Idee. Man könnte noch (mit Stahlseilen gesichert) ein paar Schraubenschlüssel und Schraubendreher dazu hängen. Probeweise.
Antworten
TomTurbo sagte am 22.07.2013, 06:13:
Super Sache. Entlang von diversen "Radhighways" wäre sowas erstklassig. Und so wie Roland sagt, ein bisserl Werkzeug könnte nicht schaden!
Antworten
P. Günther sagte am 30.07.2013, 13:18:
Vielen Dank auch für diese Information. Ich bin Berlinerin und werde Ende August eine Woche lang Wien mit dem Rad erkunden. Das nötigste Werkzeug und einen Luftdruckmesser habe ich natürlich selbst dabei, aber als Luftpumpe nur eine kleine, damit diese auch in meine Lenkertasche passt. Da ist es schon schön zu wissen, dass am Siebensternplatz eine kräftige Pumpe hängt. Hab ich mir gleich ins Navi eingegeben. Ich hoffe nur, dass ich ansonsten auch in Wien an den Tankstellen Luft pumpen kann. Wenn ich denn welche finde und vor allem brauche, was ich ja eigentlich nicht hoffe. ;-) In Berlin kann man eigentlich bei jedem Fahrradgeschäft oder Reparaturwerkstatt kostenlos Luft pumpen. Ist das in Wien auch so? Ich freu mich schon auf Wien. LG aus Berlin
Antworten
Christian Rupp sagte am 30.07.2013, 14:34:
Hallo, Auch in Wien kann man in jedem Radgeschäft und auch bei den Tankstellen Luft pumpen. Sage sonst schon mal jetzt: Willkommen in Wien und schönen Aufenthalt. LG Christian
Antworten
P. Günther sagte am 30.07.2013, 14:58:
Recht herzlichen Dank für die schnelle Info und den Willkommensgruß. Dann kann ja nichts mehr schief gehen :-) LG aus Berlin
tommy sagte am 01.08.2013, 09:56:
es gibt aber in wien einen der verkauft die luft ! keine lüge auf der donauinsel gibts einen laden der nimmt tatsäclich einen €uro für einmal aufpumpen ! ich will keinen namen nenen aber dieser segwayverleiher weiss sicher wen ich meine ;) gelle?
Bradley Wiggins sagte am 23.09.2013, 14:49:
Unnötig, wozu gibts Tankstellen. Da geht das viel schneller und mit Manometer.
Antworten
Raphi sagte am 07.12.2013, 12:09:
Nu,nicht jeder hat Autoventile am Rad! ... bzw. weiß jemand, ob die Radpumpe nur auf Autoventile oder auch auf Fahrradventile passt?
Antworten
herr shroeder sagte am 21.01.2014, 21:46:
wenn mir a notpumpe fürs stadtradl ohne manometer ned genügt, ghört mir radfahrn ohnehin verboten.
Antworten
Neues Service: Öffentliche Luftpumpen für Wiens Radfahrende | Fahrrad Wien sagte am 16.09.2014, 13:54:
[…] Siebensternplatz im 7. Bezirk befindet sich schon seit einiger Zeit eine gratis Radpumpe. Hier wurde das Pumpenmodell seit Juli 2013 mehrere Monate getestet. Bis jetzt hat es keine einzige […]
Antworten
Lukas G sagte am 15.08.2015, 13:48:
Habe gerade versucht mein Fahrrad am Siebensternplatz aufzupumpen - leider mit negativem Erfolg. Statt mehr Luft ist jetzt gar keine Luft mehr im Vorderreifen - scheinbar ist der 6mm-Aufsatz der Pumpe schon so undicht, dass es unmöglich ist einen Reifen damit aufzupumpen.
Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.