Reger Radverkehr an einem sonnigen Morgen in Wien.

4. Wiener RADpaRADe

Am Sonntag 6. April 2014 findet bereits zum 4. Mal die Wiener RADpaRADe statt. Treffpunkt ist um 11.00 Uhr beim Burgtheater. Der Ring bleibt dafür den Radlerinnen und Radlern überlassen.

Die RADpaRADe ist mittlerweile zu einer Institution geworden. Tausende Radfahrende nutzten in den letzten Jahren die Chance, entspannt auf der Ringstraße entlang zu fahren, um den Frühling zu begrüßen. Das Motto „Wir setzen (uns) aufs Rad“ richtet sich auch an radelnde Familien. Alle Eltern und Kinder sind herzlich eingeladen, mitzufahren. Das Tempo ist gemütlich, damit auch Kinder mitfahren können.

Radparade, Fahrrad Wien. Bike Festival

Foto: Sebastian Philipp

Wiener Prachtstraße bleibt Rädern vorbehalten

Wie in den letzten Jahren besteht die Möglichkeit, je nach Lust und Laune, eine Runde am Ring zu fahren oder sogar zwei. Begleitet werden die Radlerinnen und Radler wieder von Musizierenden auf Lastenrädern und Soundmobilen, die für echte Frühlingsstimmung am Ring sorgen werden. Darüber hinaus werden an markanten Stellen Musikgruppen die Vorbeiradelnden mit ihren Rhythmen und Melodien anspornen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der RADpaRADe bekommen auch im Jahr 2014 wieder eine kleine Überraschung. Die Wiener RADpaRADe ist ein Höhepunkt des Argus Bike Festivals.

Am Bike Festival gibt es auch heuer wieder den Fahrrad Wien Stand. Dort wird die neue Radkarte aufgelegt, es besteht die Möglichkeit, mit den Fachleuten der Radwegeplanung Details zu besprechen und es gibt viele Infos zum Radfahren in Wien.

4. Wiener RADpaRADe:PARADELogo+Datum

  • Termin: 6. April 2014
  • Treffpunkt: 11.00 Uhr Burgtheater
  • Abfahrt: 12.00 Uhr

 

1 Kommentar

TomTurbo sagte am 13.03.2014, 06:13:
Freu mich schon sehr drauf. Macht immer wieder Spaß. Zum Glück wird auch diesmal der Ring gesperrt, die 1. Parade war leider unlustig, da nur ne "Steherpartie". Danke an die Organisatoren für dieses Event! :-) PS: Wie wäre es statt "2 Runden" einfach ne Zeit vorzugeben? zB eben für 2 Stunden fix zu sperren und jeder kann in der Zeit fahren soviel er halt will.
Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.