Reger Radverkehr an einem sonnigen Morgen in Wien.

Berliner Fahrradschau 2016 mit Schwerpunkt Wien

Vom 18. bis 20. März präsentiert die Stadt Wien bei der weltweit führenden Fahrrad-Lifestyle-Veranstaltung ihre Aktivitäten rund ums urbane Radfahren. Im Oktober 2016 findet die Fahrradschau erstmals in Wien statt. Die Berliner Fahrradschau öffnete am verlängerten Wochenende ihre Tore für radinteressiertes Publikum und Fachleute. Dieses Jahr lag ein Programmschwerpunkt der Fahrrad- und Lifestyleshow auf der Stadt Wien. Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou wurde eingeladen die Veranstaltung zu eröffnen.

Radverkehrsbeauftragter Martin Blum, Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou und der Österreichische Botschafter Nikolaus Marschik bei der Berliner Fahrradschau (v. l. n. r.)

Radverkehrsbeauftragter Martin Blum, Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou und der Österreichische Botschafter Nikolaus Marschik bei der Berliner Fahrradschau (v. l. n. r.)

„Radverkehr in Städten zu fördern bedeutet: weniger Feinstaub, weniger Lärm, mehr Klimaschutz. Damit die weltweiten Klimaziele erreicht werden können gilt es, sich in der eigenen Stadt anzustrengen. Darüber hinaus aber auch gemeinsam, über Grenzen hinweg, an einem Strang zu ziehen“, so Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou. Der rege Austausch mit der Bundeshauptstadt Deutschlands bringe, laut Vassilakou, wertvolle Ideen für die Weiterentwicklung umweltfreundlicher Mobilität in beiden Städte.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Stadt Wien bei der Berliner Fahrradschau
Die Berliner Fahrradschau findet dieses Jahr zum siebten Mal statt. Auf sechs Ausstellungsflächen bieten 300 Ausstellende Informationen zum urbanen Radfahren. Neben technischen Trends präsentieren sich auf der Berliner Fahrradschau auch Mode und Style. Denn Radfahren ist nicht nur Fortbewegung sondern für viele Radlerinnen und Radler auch Mittel ihre Individualität auszudrücken.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wir haben uns auf der Messe umgesehen. Die Trends beim urabenen Radfahren liegen derzeit in folgenden Bereichen:

  • Individualisierung
  • Cross-Over Modelle und alternative Rahmen
  • Coole Bekleidung und Ausstattung inkl. Helme
  • Lastenräder

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Auftritt Wiens präsentiert einerseits die Strategien der Stadt zur Mobilität und Stadtentwicklung. Andererseits nutzte Wien die Gelegenheit den tausenden Besucherinnen und Besuchern einen Besuch in der Hauptstadt schmackhaft zu machen.

Wiener Fahrradschau
Die Wiener Fahrradschau findet von Freitag, 21. bis Sonntag, 23. Oktober 2016 in der Marx Halle in Wien statt. Die Wienerinnen und Wiener können dabei erstmals im Rahmen einer großen Messe Fahrräder testen und sich umfassend zum urbanen Radfahren informieren. Das Wien als Gastgeberstadt für die Fahrradschau ausgewählt wurde bestätigt die Anstrengungen für bessere Bedingungen zum Radfahren in der Stadt.

1 Kommentar

eckie sagte am 02.04.2016, 05:41:
elektrisch laufen die Kilometer leichter unter den 2 Rädern, meine 2 Diesel sind bereits Geschichte. Selbst gebaut, DIY ist die Devise, weil sich in der Bfranche zuwenig tut. Mit dem nächsten Prototyp kommt die größere Batterie zum EInsatz, dass mit einer Ladung so an die 100km rollen können, weil Netzstecker gibts auf der Strecke zuwenig und wer schon einmal nachhause treten musste , weiß was ich meine. Werde heute das vienna bike festival besuchen!
Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.