Teilnehmende des Slow Bike Contests beim Streetlife Festival. Sie versuchen mit dem Fahrrad so langsam wie möglich zu fahren ohne das Gleichgewicht zu verlieren

Europäische Mobilitätswoche 2016

Vom 16.-22. September steht eine Woche lang nachhaltige Mobilität im Mittelpunkt – und das europaweit in über 1.000 Städten. Den Höhepunkt der Europäischen Mobilitätswoche in Wien bildet das Streetlife Festival.

Verstopfte Straßen, Erderwärmung und Ressourcenknappheit – nur ein paar Schlagworte, die klar machen sollen, wie wichtig es gerade heute ist, sich ernsthaft mit den Themen der umweltfreundlichen und nachhaltigen Mobilität auseinander zu setzen und umweltfreundliche Lösungen für die Zukunft zu erarbeiten. Für die europäische Kommission sind das die Gründe, warum sie das Thema Mobilität eine ganze Woche lang in den Mittelpunkt der öffentlichen Diskussion stellt. Vom 16. bis 22. September 2016 sollen alle Europäerinnen und Europäer angeregt werden, über ihr Mobilitätsverhalten nachzudenken. Doch auch zum Handeln wird motiviert: Durch zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen wird nachhaltige Mobilität erlebbar. Und mit dem Rad ins Büro zu fahren oder den Weg zur Schule zu Fuß zu erledigen ist plötzlich nicht mehr so abwegig.

„Wie können wir die Mobilität im Alltag zukünftig möglichst nachhaltig gestalten?“ Zukunftsfähige und nachhaltige Mobilität in Städten ist eine Herausforderung, der sich die Stadt Wien täglich stellt. Mit Erfolg: Viele Menschen in Wien legen ihre täglichen Wege mit dem Fahrrad oder zu Fuß zurück. Aktuell sind es 73 Prozent der Wienerinnen und Wiener die ihrer Wege mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Zu-Fuß und mit dem Rad erledigen. Um dieses hohe Niveau zu halten bzw. noch zu steigern benötigt es weiterhin umfangreiche Maßnahmen, sowohl im Bereich der Infrastruktur als auch bei der Kommunikation.

Europäische Mobilitätswoche in Wien

Mehr als 50 Veranstaltungen finden eine Woche lang über ganz Wien verteilt statt und bieten die Gelegenheit, das Unterwegssein in der Stadt neu zu erleben. Das Thema nachhaltige Mobilität wird dabei besonders groß geschrieben. So vielfältig wie das Programm präsentieren sich auch die Veranstalter und Initiativen, die sich heuer aktiv an der Mobilitätswoche in Wien beteiligen. Das Spektrum reicht von der Wirtschaftskammer und Wirtschaftstreibenden über Bezirke, Gebietsbetreuungen, Agendagruppen, Schulen und privaten Initiativen. Alle Informationen und das Veranstaltungs-Programm finden Sie hier: Europäische Mobilitätswoche in Wien.

Menschen beim Streetlife Festival.

Streetlife Festival 2016 – Das Festival für Stadtmenschen

Das Streetlife Festival 2016 am 17. und 18. September in der Babenbergerstraße bildet den Höhepunkt der Mobilitätswoche. Danach folgen vom Josefstädter Straßenfest am 16.9., bis hin zur Veranstaltung „Sanfte Mobilität“ der VHS im Verkehrsmuseum der Wiener Linien am 22.9 oder vom Citybike Infostand von 16. bis 22.9., bis hin zum Ratraining für Seniorinnen und Senioren am 22.9., zahlreiche weitere Veranstaltungen. Am 21. September wird in der Wiener Planungswerkstatt die Ausstellung „Wien bewegt. Die Zukunft urbaner Mobilität“ eröffnet.

1 Kommentar

Vinent sagte am 09.09.2016, 10:22:
Ich finds supi!
Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.