Ein Fahrrad für jede Lebenssituation. Anna fährt

Sie fährt mit dem Fahrrad. Egal zu welcher Jahreszeit und egal bei welchem Wetter. Denn beim Radfahren, so Anna, kann sie die Stadt am besten genießen. Ihre Leidenschaft fürs Radeln teilt die Wahlwienerin auch auf Ihrem Blog „Radlerin“.

Wir treffen Anna Schwaiger am Wiener Donaukanal. Die 33-jährige Wahl-Wienerin ist gerade mit ihrem Stadtrad auf dem nach Hause unterwegs. Sie arbeitet bei den Wiener Häusern zum Leben, wo sie in mehreren Pensionisten-Wohnhäusern der Stadt tätig ist. Mit dem Fahrrad pendelt sie hin und her und genießt dabei die kleinen Pausen vom Alltag. Entlang des Donaukanals und durch den Prater radelnd, lässt sich die Stadt besonders genießen, egal zu welcher Jahreszeit, egal bei welchem Wetter. Anna Schwaiger genießt die kleinen Pausen vom Alltag Entlang des Donaukanals und durch den Prater radelnd, lässt sich die Stadt besonders genießen, egal zu welcher Jahreszeit, egal bei welchem Wetter.

Auch in ihrer Freizeit ist Anna Schwaiger gerne mit dem Fahrrad unterwegs. Dabei erkundet sie den Wienerwald mit dem Mountainbike oder tourt mit dem Rennrad durch das Wiener Umland. Begleitet wird sie dabei von ihrem Freund, über den sie bereits vor sieben Jahren die Liebe zum Fahrrad entdeckt hat. Ausgangspunkt ist dabei immer die gemeinsame Wohnung im 3. Wiener Gemeindebezirk. Bereits während des Studiums in Innsbruck war das Fahrrad im Alltag das wichtigstes Fortbewegungsmittel der gebürtigen Pinzgauerin, doch mittlerweile hat sie das die zwei Räder in vielen weiteren Lebenssituationen für sich schätzen gelernt.

Für nächstes Jahr haben Anna und ihr Freund sogar eine mehrmonatige Radreise durch Europa geplant. Mit dem Trekkingrad wird es von Wien aus vermutlich durch Nord- und Westeuropa gehen. Spüren wie es ist aus eigener Kraft heraus zu reisen und zu sehen, wie sich die Landschaft um einen rum ganz langsam verändert, das sind dabei Anna’s Erwartungen. Die Reise möchten die beiden auf Annas Radfahrblog festhalten. Dort schreibt sie auch über ihre täglichen Erlebnisse und Erfahrungen beim Radfahren und möchte damit mehr Menschen für das Radfahren begeistern.

Wir sind begeistert von Annas Elan und freuen uns sie kennen gelernt zu haben!

Annas Blog: Radlerin

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.