Mit dem Rad ins Freibad

Sie verbringen den Sommer in der Stadt? An heißen Tagen versprechen die Freibäder Wiens Abkühlung. Wer entspannt und klimaschonend anreisen möchte, kommt am besten mit dem Fahrrad.

Sie suchen die idealste Radroute ins Freibad? Im Routenplaner einfach die Startadresse und die Adresse des Bades eingeben und berechnen lassen.
Vom Karmelitermarkt zum Arbeiterstrandbad dauert es mit dem Fahrrad zw. 16 und 34 Minuten – je nachdem wie schnell man unterwegs ist. Vom Hauptbahnhof ist man in elf bis zwanzig Minuten im Laaerbergbad. Und vom Bahnhof Floridsdorf braucht man in weniger als 5 Minuten ins Strandbad Angelibad an der Alten Donau.
In dieser Karte finden Sie die Bäder Wiens. (eventuell werden die Icons erst nach zoomen in die Karte sichtbar.)

 

Adressen, Infos und Öffnungszeiten finden Sie hier: Bäder in Wien

Was ist beim Radfahren bei hohen Temperaturen zu beachten?

  • Schützen Sie sich vor der Sonne. Cremen Sie sich mit Sonnencreme ein. Auch eine Kopfbedeckung schützt.
  • Achten Sie darauf ausreichend Wasser zu trinken.
  • Wir empfehlen luftige Kleidung. Verwenden Sie Fahrradkorb oder -tasche statt eines Rucksacks – den unter diesem kann es sehr warm werden.
  • Nehmen Sie sich Zeit.  Schalten Sie einen Gang zurück, reduzieren Sie das Tempo vor allem bei Steigungen und Gegenwind und genießen Sie den kühlenden Fahrtwind.
Wir wünschen Ihnen eine gute Fahrt und einen schönen Sommer!

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.