Reger Radverkehr an einem sonnigen Morgen in Wien.

Jetzt ist es soweit.

Radfahren in Wien bekommt einen Namen und ein Zeichen: Fahrrad Wien. Unter dieser Marke werden künftig die Aktivitäten der Stadt Wien zum Radfahren einheitlich auftreten, in  Broschüren, bei  Serviceständen, im Internet und bei Veranstaltungen.

Fahrrad Wien LogoFahrrad Wien wird auch Radbügel und Fahrradinfrastruktur im öffentlichen Raum schmücken.

Manche meinen, es  wäre lediglich heiße Luft.  Das stimmt auch. Marketing ist heiße Luft und das ist gut so, denn heiße Luft bringt Luftmassen in Bewegung und Bewegung wollen wir auslösen, Bewegung hin zum Fahrrad.

International

In Städten wie Kopenhagen, München, Bozen und New York gibt es seit vielen Jahren ein einheitliches Erscheinungsbild von Radfahren. Der Slogan und das Logo „I bike CPH“ ist weltweit bekannt. In München ist es die „Radlhauptstadt München„, in Bozen „Bici Bolzano“ und in New York „Bike New York„.

Erfolg gibt ihnen Recht

Der Radverkehrsanteil in Kopenhagen beträgt 35 Prozent, in München 18 Prozent und in Bozen rund 20 Prozent. In New York haben sich die mit dem Fahrrad zurückgelegten Arbeitswege in den letzten acht Jahren vervierfacht.

Verdoppelung auf 10 Prozent

Wien hat sich das Ziel gesteckt, den Radverkehrsanteil innerhalb von fünf Jahren auf zehn Prozent zu verdoppeln. Dazu benötigt es neben besserer Infrastruktur auch Marketing. Wir wollen die Wienerinnen und Wiener, die noch nicht mit dem Rad im Alltag unterwegs sind, mit Freude und den positiven Emotionen des Radfahrens anstecken. Denn: Auf keinem anderen Verkehrsmittel lässt sich das Leben in der Stadt so intensiv erfahren wie mit dem Fahrrad.

1 Kommentar

Stefan Eder sagte am 22.09.2012, 22:54:
Lieber Martin, großes Lob zu dieser Seite und zum neuen Auftritt, ich finde ihn rundum gelungen! Bitte weiter so! :-) lg Stefan
Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.