Radfahrkurse für Kinder: 4.600 Volksschulkinder besuchten im Jahr 2021 in Wien kostenlose Radfahrkurse

Mit kostenlosen Radfahrkursen und dem Mobilitätsbildungsprogramm „Die Stadt & Du“ unterstützt die Mobilitätsagentur Kinder beim Radfahrenlernen. 4.600 Kinder der 3. und 4. Klasse Volksschule in Wien haben in diesem Schuljahr einen kostenlosen Radfahrkurs besucht. Das kostenlose Kursangebot für Volksschulen wird es auch im Jahr 2022 wieder geben.

Er war eine*r von 233 Lehrer*innen, die in diesem Jahr einen kostenlosen Radfahrkurs mit seiner Volksschulklasse gebucht haben.

Zwischen Mai und Oktober 2021 trainierten an 100 Kurstagen über 4.600 Kinder ihr Geschick auf dem Fahrrad. Jedes achte Kind der 3. und 4. Klasse Volksschule hat damit – trotz Corona-Pandemie – in Wien einen kostenlosen Radfahrkurs besucht.

Neben Spaß vermitteln die kostenlosen Radfahrkurse vor allem auch wichtige Kompetenzen für den Straßenverkehr.

Martin Blum, Radverkehrsbeauftragter und Geschäftsführer der Mobilitätsagentur Wien erklärt: „Wir wollen den Kindern Fertigkeiten vermitteln, um sich gesund und klimafreundlich in der Stadt zu bewegen. Dazu gehört auch, gut und sicher Radfahren zu können. Wenn die Erwachsenen von morgen schon heute gerne umweltverträglich unterwegs sind, ist das ein wirksamer Beitrag für den Klimaschutz.“

Die kostenlosen Radfahrkurse für Volksschulen werden durch das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie / klimaaktiv mobil finanziert und in der Bundeshauptstadt gemeinsam mit der Mobilitätsagentur Wien – im Auftrag der Stadt Wien – organisiert. Die Kurse fanden beim Radmotorikpark Kaisermühlen und auf einem eigens eingerichteten Radübungsplatz am Naschmarktparkplatz statt.
Das Angebot wird im Jahr 2022 weiter ausgebaut.

Ministerin L. Gewessler, Stadträtin U. Sima, R. Fuchs (Schulterblick – Die Radfahrschule) und Volksschulkinder beim Radkurs.

Radfahrkurse können im Frühjahr 2022 online gebucht werden. Infos und Buchung

Die Stadt & Du. Mobilitätsbildungsprogramm für Volksschulen

Die Radfahrkurse für Kinder der Mobilitätsagentur Wien sind Teil des Mobilitätsbildungsprogramms „Die Stadt & Du“.
Das bedeutet, Pädagog*innen, die einen Radkurs buchen, bekommen weitere, abgestimmte kostenlose Unterrichtsmaterialien zur Hand, mit denen im Unterricht die Themen Mobilität und Verkehrssicherheit altersgerecht behandelt werden.
Das Mobilitätsbildungsprogramm bietet mit den drei Themenboxen „Schulweg“, „Grätzl“ und „Fahrrad“ umfassendes Material zu Mobilität in der Stadt für Kinder zwischen 6 und 11 Jahren. 2021 haben 185 Wiener Volksschulen eine Fahrrad-Box bestellt. Mehr als 5.600 Kinder sind damit auf dem Weg zum „Fahrrad-Champ“. Die „Die Stadt & Du“-Fahrrad-Box dient auch als Vorbereitung für die freiwillige Radfahrprüfung.

Infos und Bestellmöglichkeit für Pädagog*innen: www.diestadtunddu.at

Angebote über schulische Radfahrkurse hinaus

In den beiden Sommermonaten wurden in Wien ebenfalls Kurse abgehalten. Für die an den Summer City Camps der Stadt Wien teilnehmenden Kinder wurden 60 Radfahrkurse angeboten.
Darüber hinaus gab es zwischen 11. Juni und 10. Oktober immer Freitag, Samstag, Sonntag am Radmotorikpark in Kaisermühlen und am Radübungsplatz am Naschmarktparkplatz offene Radfahr-Trainings.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.