Reger Radverkehr an einem sonnigen Morgen in Wien.

1. Halbjahr 2014: Radverkehr in Wien hat zugenommen

Im Juni 2014 wurden werktags so viele Radfahrende am Opernring gezählt wie nie zuvor in einem Monat. Der milde Winter im ersten Halbjahr hat für Rückenwird gesorgt.

Im ersten Halbjahr 2014 waren in Wien wieder mehr Radlerinnen und Radler unterwegs. Das zeigt eine Auswertung der Zählstellen in Wien. So wurden in den ersten sechs Monaten 2014 bei den Zählstellen am Opernring werktags durchschnittlich 4.537 Radfahrende, 2013 3.255 Radfahrende gezählt. Das ergibt ein Plus von 39 Prozent. Am Opernring verzeichnet der Radverkehr seit der Eröffnung des Radweges an der äußeren Seite der Ringstraße im Jahr 2011 überdurchschnittlich hohe Zuwachsraten. Es zeigt sich, dass zusätzliche Infrastruktur zu mehr Radverkehr führt.

fahrrad wien

Juni 2014 mit den meisten Radfahrenden

Im Juni 2014 wurde auf der Ringstraße ein neuer Rekord aufgestellt. Mit durchschnittlich 7.395 Radfahrenden an Werktagen wurden so viele Radlerinnen und Radler wie noch nie zuvor in einem Monat am Ring registriert. Auch das gesamte Halbjahr 2014 war das Beste seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 2002. Rekordtag im ersten Halbjahr 2014 war der 21. Mai. An diesem Tag wurden am Opernring mit 9.346 Radlerinnen und Radler registriert.

Radfahrende nutzen milden Winter im Jahr 2014

Im ersten Halbjahr 2014 waren die Bedingungen für das Radfahren besser als im Vergleichszeitraum 2013. Von Jänner bis Juni 2014 gab es 63 Tage mit Niederschlag, im Vergleichszeitraum 2013 waren es 89. An sieben Tagen gab es im ersten Halbjahr 2014 eine Schneedecke, im ersten Halbjahr 2013 waren es 43. Auch die Zahl der Frosttage war im Jahr 2014 niedriger. In den ersten sechs Monaten im Jahr 2014 gab es an 24 Tagen Tagesminimumtemperatur unter null Grad Celsius, 2013 in den ersten sechs Monaten wurden 56 Frosttage registriert.

Durchschnittliche Anzahl Radfahrender an Werktagen von Jänner bis Juni:

                             2013      2014          Änderung in Prozent
Argentinierstraße       1.387       1.782                 +28
Donaukanal                 792          1.076                 +36
Langobardenstraße    324          420                    +30
Lassallestraße             1.649       2.120                 +29
Liesingbach                 289          386                    +33
Margaritensteg           972          1.145                 +17
Neubaugürtel              1.354       1.683                +24
Opernring gesamt      3.256       4.537                 +39
Wienzeile                     688           914                   +33

Quelle: Automatische Radverkehrszählungen der Stadt Wien, MA 23, eigene Berechnungen

2 Kommentare

Viedeň zaznamenala za prvý polrok 2014 nárast cyklistov. | cyklodoprava.sk sagte am 28.07.2014, 06:02:
[…] zdroj: https://www.fahrradwien.at […]
Antworten
converse all star sagte am 05.09.2015, 03:59:
converse
Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.