Mountainbikeshow im Rahmen des Argus Bike Festivals.

U-Bahn-Bau: Umleitung für RadlerInnen

Am 11. Jänner 2021 beginnt der U-Bahn-Bau der Wiener Linien in der Landesgerichtsstraße hinter dem Rathaus. Für Radfahrende bedeutet dies eine Fahrt über die beschilderte Umleitungsstrecke.

Wegen der Bauarbeiten für die U-Bahn-Linien U2 und U5 muss ab 11.01.2021 der Radweg auf der Landesgerichtsstraße zwischen Alser Straße  und Josefsgasse umgeleitet werden. Neben dem Landesgericht sowie am Friedrich-Schmidt-Platz wird die Landesgerichtsstraße – die so genannte Zweier-Linie – zum Radeln zwischen Grillparzerstraße und Doblhoffgasse gesperrt. Die Umleitung besteht voraussichtlich für mehrere Jahre.

Status 15.01.2021: Die Einrichtungsarbeiten bei der Baustelle dauern noch an. Der Wege ändern sich dabei laufend. Bis die Baustelle in paar Tagen fertig eingerichtet ist, entspricht der Plan nicht immer dem aktuellen Stand vor Ort.

Plan Umleitung Radverkehr U-Bahn-Bau_Stand Dezember 2020_Mobilitätsagentur Wien

Umleitung über die Rathausstraße

Die Umleitung in beide Richtungen erfolgt über die Rathausstraße.

  • Zwischen Grillparzerstraße und Universitätsstraße kann entweder über die Rathausstraße/Ebendorferstraße oder über die Landesgerichtsstraße geradelt werden. Hier entsteht ein Zwei-Richtungs-Radweg.
  • Die Kreuzung Garnisongasse/Universitätsstraße ist nur eingeschränkt für den Kfz-Verkehr nutzbar. Deshalb ist es für Radfahrende gut möglich, von den beiden Radstreifen in der Garnisongasse auf den einseitigen Zwei-Richtungs-Radweg in der Landesgerichtsstraße zu wechseln.

Landesgerichtsstraße in Fahrtrichtung Mariahilfer Straße

Die Umleitung erfolgt

  • von der Universitätsstraße kommend via Ebendorferstraße-Grillparzerstraße/Felderstraße-Rathausstraße
  • von der Alserstraße bzw. Garnisongasse kommend via Landesgerichtsstraße-Grillparzerstraße-Rathausstraße.

Die Josefstadt bleibt erreichbar

Der 8. Bezirk ist weiterhin über die Josefsgasse, Alser Straße und die Florianigasse erreichbar.

  • Die Zufahrt zur Florianigasse erfolgt aber über die Felderstraße, weil ein Queren der Landesgerichtsstraße bei der Grillparzerstraße nicht möglich ist. Auch der baulich getrennte Radweg bei der Nebenfahrbahn vor dem Landesgericht kann nicht genutzt werden.
  • Die Florianigasse wird zum Teil auch als Kfz-Umleitungsstrecke genutzt. Daher gibt es zwischen Landesgerichtsstraße und Wickenburggasse während der Umleitungsphase Gegenverkehr.

Die Baustelle wird für die nächsten Jahren eingerichtet, bis die neue U-Bahn in diesem Bereich 2026 ihren Betrieb aufnimmt. Bei Anregungen ist die Ombudsstelle der Wiener Linien für diesen Bauabschnitt unter rathaus@wienerlinien.at bzw. telefonisch unter +43 1 7909 67230 erreichbar.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.