Reger Radverkehr an einem sonnigen Morgen in Wien.

Autor: Kathrin Ivancsits

Radcafé Test 1: Fliegende Fahrräder und Banoffee Pie

Kollege C. und ich haben erkannt: Kaffee und Fahrräder sind eine großartige Kombination. In den kommenden Monaten werden wir alle Wiener Fahrrad-Cafés Wiens besuchen, für euch testen und an dieser Stelle berichten. Gestartet haben wir im United in Cycling in der Seestadt Aspern.

Wie mache ich mein Fahrrad frühlingsfit?

In den nächsten Tagen kommt endlich der Frühling. Doch: der lange Winter hat mit Sicherheit Spuren an Ihrem Fahrrad hinterlassen. Fahrradmechanikerinnen und -mechaniker kümmern sich gerne um die Wartung des Fahrrads. Für alle die selbst tätig werden wollen, haben wir hier ein paar Tipps wie Sie Ihr Rad fit für den Frühling machen können.

40 Tage zu Fuß und mit dem Rad: Autofasten 2018

Keine Süßigkeiten, kein Alkohol, kein Fleisch. Heute, 14.2.2018, beginnt die Fastenzeit. Und viele Frauen und Männer nutzen die 40 Tage, um auf etwas zu verzichten. Immer mehr Leute lassen in dieser Zeit auch ihr Auto stehen.

Neue Wege für Wiens Radlerinnen und Radler

“2017 ist das Jahr der Lückenschlüsse”, kündigte die Stadträtin für Verkehr Maria Vassilakou im März an, als sie das Radwege-Bauprogramm 2017 vorstellte. Tatsächliche sind in diesem Jahr einige neue oder bessere Verbindungen fürs Radfahren in Wien entstanden. Wir haben zusammengefasst welche Radverbindungen im Jahr 2017 verbessert oder neu errichtet wurden.

Weihnachtszeit mit Grätzlrad

Wohin nur mit all den Einkäufen? Kräuterkissen für die Oma, Espressomaschine für Papa, die Einkäufe fürs Weihnachtsessen … und sogar ein Christbaum findet im Grätzlrad Platz. Rund um die Weihnachtszeit hat man jede Menge zu transportieren. Mit einem Grätzlrad geht das praktisch und kostenlos.

Status Quo: Leihräder aus Fernost

Die gelben Leihfahrräder in der Stadt fallen auf. Mittlerweile sind rund 800 Räder von oBike und 200 Räder von ofo im Einsatz. Den Wienerinnen und Wienern stehen also neben den bereits bewährten Wiener Citybikes nun zusätzliche Räder zur Verfügung. Widerrechtlich abgestellte Leihräder werden von den Serviceteams der Anbieter entfernt.

Wien radelt zur Arbeit

Gemeinsam Radfahren, der Umwelt und sich selbst etwas Gutes tun: Das war auch heuer wieder die Motivation für viele sich im Mai täglich aufs Rad zu setzen und zur Arbeit zu radeln. Insgesamt haben sich 1.230 Teams aus 730 Firmen an der Aktion “Radelt zur Arbeit” beteiligt.

200 Jahre Fahrrad

Ein Vulkanausbruch in der Nähe von Bali, Dunkelheit, Dauerregen, Schneefall im Sommer, Ernteausfälle über Jahre und massenhaftes Pferdesterben. Was nach einem Inferno aus einem Hollywoodfilm klingt war Realität im Jahr 1816 – und soll Auslöser für eine wichtige Erfindung gewesen sein: die des Fahrrads.

Neue Wege für Wiens Radlerinnen und Radler

Es wurden Lücken geschlossen, Einbahnen geöffnet und die erste Fahrradstraße in Innenstadtstadtnähe für die Radlerinnen und Radler aufgemacht. Das Jahr 2016 war ein erfreuliches für die Radinfrastruktur in der Stadt.

Wienerinnen und Wiener nutzten das Fahrrad als U4-Ersatz

Die Maßnahmen der Mobilitätsagentur Wien für mehr Radverkehr während der U4-Sperre zeigten Wirkung. Im von der U4-Sperre betroffenen Abschnitt stieg der Radverkehr um knapp 50 Prozent. 515 Fahrräder wurden bei gratis Radchecks fit für den Verkehr gemacht.